Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Albrecht: Von der ersten Minute an Gas geben
Sportbuzzer Sportmix Regional Albrecht: Von der ersten Minute an Gas geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 13.11.2009
Dynamisch: Nerijus Kesilis vom TV Jahn Duderstadt, hier in einer Szene aus der vergangenen Saison gegen den Barnstorfer Christian Koslowski (verdeckt), wird allerdings heute fehlen. Quelle: Walliser
Anzeige

Verzichten müssen die Eichsfelder dabei auf Leistungsträger Nerijus Kesilis, der sich im Spiel beim HC Aschersleben eine Bänderdehnung zugezogen hat. „Er wird zwei, drei Wochen ausfallen“, berichtete der Coach. Albrecht ist aber überzeugt davon, dass sich seine Jungs von diesem Rückschlag nicht unterkriegen lassen, sondern voll motiviert agieren werden.

Die Niederlage in Aschersleben hat er mit seinen Jungs abgearbeitet, ärgert sich allerdings immer noch über die seiner Meinung nach katastrophale Schiedsrichterleistung. „Die Mannschaft wusste von Anfang an, was auf sie zukommt, allerdings waren sechs Tore Unterschied zu viel. Und in den letzten fünf Minuten haben wir dann auch aufgehört, Handball zu spielen“, konnte der Trainer den Frust seiner Jungs über die Schiedsrichterentscheidungen durchaus verstehen. Aus diesem Grund ist bei Albrecht auch eine gehörige Portion Galgenhumor dabei, wenn er dem heutigen Schiedsrichtergespann „ein glückliches Händchen“ wünscht.

Nicht nur Glück, sondern auch Können werden die Duderstädter heute gegen Barnstorf brauchen. „Barnstorf ist für mich eine der am besten besetzten Mannschaften in der Liga“, hat der Duderstädter Trainer großen Respekt vor dem heutigen Kontrahenten.

Erfolgreicher Start

Die Barnstorfer hatten nach einem erfolgreichen Start in die Serie auch eine kleine verletzungsbedingte Durststrecke zu überwinden. Inzwischen haben sie sich allerdings wieder gefangen, und Albrecht ist sich ganz sicher, „dass die nicht 300 Kilometer fahren, um uns die Punkte zu überlassen.“ Sollten die Zähler allerdings tatsächlich mit nach Barnstorf fahren, dann würde für den TV Jahn die Welt auch nicht untergehen. Albrecht: „Bis Weihnachten wollte ich 15 Punkte haben und die haben wir schon.“

Ferner spielen: SG Eintracht Glinde – TV Neerstedt, HF Springe – OHV Aurich, SG Achim – HG Köthen, SV Beckdorf – HSG Wolfen, TG Münden – TSV Bremervörde, VfL Fredenbeck – HC Aschersleben, HC Halle – HSV Naumburg-Stößen (alle Sonnabend).

Von Vicki Schwarze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Basketball-Bezirksoberliga - Außenseiterrolle für SG Hilkerode

Als Außenseiter geht Basketball-Bezirksoberligist SG Hilkerode/Birkungen I in die Auseinandersetzung gegen den bislang noch ungeschlagenen MTV Schandelah. Dabei wollen die Eichsfelder allerdings ihren Heimvorteil versuchen zu nutzen.

13.11.2009

Fußball-Bezirksoberligist SV Germania Breitenberg müsste eigentlich dringend etwas tun, um sein Punktekonto etwas positiver zu gestalten.

13.11.2009
Regional Jugendbasketball-Bundesliga - Rama wünscht sich Sieg als Geschenk

Am vierten Spieltag der Jugendbasketball-Bundesliga sind die Voraussetzungen für die beiden Göttinger Vertreter in der Division Nordwest höchst unterschiedlich. Während der ungeschlagene Spitzenreiter BG 74 zu Hause gegen den UBC Münster die Favoritenbürde trägt, hat das Team Göttingen des ASC 46 beim Tabellenzweiten Paderborn Baskets allenfalls Außenseiterchancen.

13.11.2009
Anzeige