Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Alle Entscheidungen sind gefallen

Frauenfußball-Oberliga Alle Entscheidungen sind gefallen

Die beiden Göttinger Teams in der Frauenfußball-Oberliga können ihre Saison am Sonntag um 13 Uhr unaufgeregt ausklingen lassen. Weder für Sparta noch für den ESV Rot-Weiß geht es am letzten Spieltag um nichts mehr. Überhaupt sind in der Liga alle Entscheidungen in Sachen Auf- und Abstieg gefallen.

Voriger Artikel
Schreier/Heinemann hoffen auf Podiumsplatz
Nächster Artikel
HG Rosdorf-Grone ist haushoher Favorit
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die Rot-Weißen bestreiten ihr Saisonfinale gegen das Schlusslicht VfL Bienrode, das den Gang in die Landesliga antreten muss. Mit vier Punkten Vorsprung vor der SG Schamerloh, die als zweiter Absteiger feststeht, befindet sich die ESV-Mannschaft von Trainer Ralf Engel auf der sicheren Seite. Ihr Ziel sollte es sein, die schwache Rückrundenbilanz (sechs Punkte aus zehn Spielen) noch ein wenig aufzupolieren.

Diese Bilanz sieht bei Sparta wesentlich besser aus (17 Punkte). Das Team von Norbert Meyer reist am Sonntag zum direkten Verfolger MTV Barum, der bei vier Punkten Rückstand die Spartanerinnen allerdings nicht mehr einholen kann. Für die ist bestenfalls noch Rang drei drin, dafür ist dann aber Schützenhilfe aus Ahlten (gegen Renshausen) notwendig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.11.2017 - 17:59 Uhr

Ich habe nicht zugesagt, um den Job nur vier Monate zu machen, sagt Jan-Philipp Brömsen im Tageblatt-Interview über seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Viel Zeit zum Reden habe man aktuell nicht, das können wir im Winter machen, sagt der Coach.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen