Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Altstadtlauf-Sieger auch im Cross vorn

Serienstart Altstadtlauf-Sieger auch im Cross vorn

Unter optimalen äußeren Bedingungen ging der erste Durchgang der 48. Cross-Serie der LG Göttingen über die Bühne. Die anspruchsvolle Strecke oberhalb des Uni-Sportzentrums im Sprangerweg erwies als hervorragend zu laufen und die milden Temperaturen bewirkten ein Übriges, um 130 Läufer zu der Veranstaltung zu locken.

Voriger Artikel
MEG-Premiere bei europäischem Top-Team
Nächster Artikel
SCW fühlt sich von Schiedsrichtern benachteiligt

Optimale Bedingungen im Wald: Rund um das Uni-Sportzentrum haben die Crossläufer ihre ersten Seriensieger ermittelt.

Quelle: Pförtner

Höhepunkt war der Langstreckenlauf über 10000 Meter. Das Rennen wurde zunächst von einer Dreiergruppe mit Altstadtlaufsieger Florian Reichert (TSV Kirchdorf) und den beiden Lokalmatadoren Sebastian Hanelt und Knut Höhler (LGG) bestimmt. Nach zwei Dritteln der Distanz konnte Reichert seine Kontrahenten abschütteln, Hanelt seinerseits löste sich von Höhler und in dieser Reihenfolge erfolgte auch der Zieleinlauf. Deutlich dahinter gingen die nächsten Plätze an Steffen Steinert (LG Kreis Verden) und LGG-Senior Horst von Gaza. Bei den Frauen gab es einen Dreifacherfolg der LGG durch Coline Ricard, Janna Fangmann und Anke von Gaza.
Ricard hatte zuvor bereits die Mittelstrecke über 5000 Meter bestritten und war hier in einem spannenden Rennen Cathrin Cronjäger (LGG) knapp unterlegen. Cornelia Seyfert (ebenfalls LGG) wurde Dritte. Auch bei den Männern lagen drei Akteure des Veranstalters vorne. Jasper Cirkel stellte seine derzeit ausgezeichnete Form unter Beweis und beherrschte die Konkurrenz von Beginn an. Ebenso deutlich ging Rang zwei an Routinier Till Manning, der nach längerer Wettkampfpause wieder an alte Form anzuknüpfen scheint. Paul-Lennart Kruse war als Dritter bester Jugendlicher im 50 Läufer starken Feld.
LGG-Schüler gewinnen
Beim Schülerlauf über 1800 Meter gab es ebenfalls einen Dreifacherfolg der LGG zu bejubeln. Henrik Steenken setzte sich vor Thibaut Haake und Thilo Battistiny durch. Bei den Schülerinnen siegte Philine Fleckenstein vor Katrin Spiller (beide LGG) und Maren Pollmeier (LG Eichsfeld). Den – wie in den Vorjahren dürftig besetzten Lauf der jüngeren Schülerklassen über 900 Meter – gewann Tobias Buck-Gramcko (LGG). Am Sonnabend, 12. Dezember, geht es zum zweiten Mal um Punkte für den Gesamtsieg der Cross-Serie, dann auf der Strecke am Hainholzhof/Kehr.

Von Gerd Brunken

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 20:28 Uhr

Toller Jugendfußball beim 4. Audi Göttingen Cup für C-Junioren in der THG-Halle

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen