Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
American Football: Generals der BG 74 suchen Spieler für Jugend-Team

„Ohne Nachwuchs nicht zukunftsfähig“ American Football: Generals der BG 74 suchen Spieler für Jugend-Team

Zwei Jahre währte die Vorbereitung, jetzt ist es endlich soweit: Die BG 74 Generals schicken wieder eine Jugendmannschaft ins Rennen. Ab Mai werden die 15- bis 18-Jährigen in der A-Jugend-Oberliga Niedersachsen auf Touchdown-Jagd gehen. Für die ersten Spiele stehen genügend Akteure zur Verfügung, um aber durch die ganze Spielzeit zu kommen, braucht das Team noch Verstärkungen.

Voriger Artikel
3. Volleyball-Liga: ASC Göttingen kämpft um den Klassenverbleib
Nächster Artikel
Radball-Bundesliga: RVS Obernfeld I büßt die Tabellenführung ein

Hofft auf Verstärkung: die Football-Jugendmannschaft der BG 74 Generals beim Training in der Halle an den Zietenterrassen.

Quelle: EF

Göttingen. Lars Schwarz appelliert an alle footballbegeisterten Jungen, beim Training vorbeizuschauen. „Ob klein und wendig oder groß und massig: Beim Football werden Spieler jeder Statur benötigt“, betont der Coach. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich: „Bei uns lernen die Spieler alles, was sie brauchen.“

Die Generals hatten bereits von 2005 bis 2010 ein ziemlich gutes Nachwuchsteam, aus dem mehrere Auswahlspieler hervorgingen. Dann wechselte jedoch eine ganze Reihe von Akteuren aus Altersgründen zu den Herren, und der Jugend-Spielbetrieb musste eingestellt werden. Ende 2011 ging der Neuaufbau los, und seit Ende 2013 gibt es wieder ein reguläres Team.

„Wir brauchen nicht zuletzt deshalb eine Jugendmannschaft, weil unser Herrenteam ohne Nachwuchs nicht zukunftsfähig ist“, erläutert Philip Arnold. Die Herren spielen in der Oberliga, hätten aber Regionalliga-Niveau, so der Generals-Präsident. Den Aufstieg könnten sie jedoch nur wagen, wenn genug Spieler zur Verfügung stünden. Er hoffe, dass diese in Zukunft aus dem Jugendteam rekrutiert werden könnten.

Single-Wing-System ohne Quarterback

Um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, werden die Jugendlichen deshalb auch, genau wie die Herren, das von Herren-Headchcoach Matthias Schmücker seit Jahrzehnten gelehrte Single-Wing-System ohne Quarterback praktizieren. „Wir bieten ein nachhaltiges Nachwuchs-Programm“, betont Arnold.

„Weil der Einzelne im Football noch stärker als in anderen Mannschaftssportarten auf seine Mitspieler angewiesen ist, seien Teamgeist und Disziplin unabdingbar: „Unser Sport hat deshalb auch erzieherische Wirkung“, sagt der Rechtsanwalt.

Das Training wird jeden Montagabend um 19 Uhr in der Sporthalle an den Zietenterrassen ausgetragen. Wer Lust auf Football hat, sollte vorbeischauen. Auch diejenigen, die jünger als 15 sind, denn für die Zehn- bis 14-Jährigen bieten die Generals Flag Football: eine Variante des US-Sports, bei dem Tacklings nicht erlaubt sind, bei der die Jungen jedoch die Grundprinzipen des regulären Football lernen.

Das erste Saisonspiel findet am 18. Mai im Maschpark gegen die Hannover Spartans statt. „Es wird kein leichtes Jahr für uns“, prognostiziert Schwarz, „aber ich bin optimistisch. Wir haben gut trainiert und verfügen über eine Reihe von Spielern, die sehr viel Talent haben.“

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sieg gegen Wolfsburg
Versucht seinem Wolfsburger Gegenspieler zu entkommen: General Lars Schwarz (l.).

Keine Rekord-Hitze und kein Tabellenführer – nichts und niemand kann die BG 74 Generals derzeit aufhalten. Am Pfingstsonntag fegten die Schwarz-Gelben bei Temperaturen von mehr als 30 Grad den bisherigen Spitzenreiter Wolfsburg Blue Wings mit 36:12 (14:6) aus dem Maschpark und übernahmen ihrerseits mit nunmehr 8:0 Punkten die alleinige Tabellenführung in der Football-Oberliga Niedersachsen/Bremen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.11.2017 - 17:59 Uhr

Ich habe nicht zugesagt, um den Job nur vier Monate zu machen, sagt Jan-Philipp Brömsen im Tageblatt-Interview über seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Viel Zeit zum Reden habe man aktuell nicht, das können wir im Winter machen, sagt der Coach.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen