Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Arbeitssieg gegen das Schlusslicht
Sportbuzzer Sportmix Regional Arbeitssieg gegen das Schlusslicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 02.11.2009
Sonderlob vom Trainer: Kai Hungerland markierte fünf seiner sieben Tore in den Schlussminuten. Quelle: CR
Anzeige

Vor rund 150 Zuschauern legte das Burgenteam in der Nörtener Sporthalle einen klassischen Fehlstart hin und lag nach 15 Minuten 6:12 zurück. Doch dann besann sich die HSG ihres Könnens: „Ausschlaggebend für den Sieg war die deutliche Leistungssteigerung nach verpatzten Anfangsminuten“, bemerkte Kreisläufer Sebastian Herrig: „Danach haben wir uns durch die extrem starke Abwehr Stück für Stück herangearbeitet.“ Dabei sprach Trainer Dietmar Böning-Grebe einerseits von einem Arbeitssieg, bescheinigte andererseits seinem Team aber auch „in der zweiten Halbzeit die bisher beste Saisonleistung.“

Hiobsbotschaft für HSG

„Der Sieg wäre noch deutlicher ausgefallen, wenn wir nicht vier Siebenmeter verworfen hätten“, ergänzte der spielende Kotrainer Tim Becker. Einen guten Part testierte Böning-Grebe seinem Kreisläufer Kai Hungerland, der fünf seiner sieben Treffer in der Schlussphase markierte, nachdem das Burgenteam erst Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Siebenmeter von Wirzing erstmals in Führung gehen konnte (20:19/47.). „Unser Angriff war in der zweiten Halbzeit eine einzige Katastrophe“, haderte indes auf der Gegenseite Emmerthals Handball-Chef Stephan Kutschera.

Hiobsbotschaft für die HSG: Patrick Schindler, der die letzten Spiele gut gemacht hatte, zog sich im Training an den Beinen offene Wunden zu und musste laut Böning-Grebe bereits am Wochenende mit einem möglichen Verdacht auf eine Schleimbeutelentzündung ins Krankenhaus. „Möglicher-weise fällt er mir damit vier, bis fünf Wochen aus“, befürchtet der Coach. – HSG-Tore: Hungerland (7), Garske (6/1), Herrig, Reimann (je 4), Wirzing (3/1), Glapka (2/1), Precht (1).

nd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überraschend hat die Reserve des TSV Seulingen hat in der 1. Tischtennis-Bezirksklasse ihren ersten Saisonsieg und gleich danach noch einen weiteren Punktgewinn eingefahren. Erfolgreich war am vergangenen Spieltag auch Lokalrivale DJK Krebeck, während der TV Bilshausen eine klare Heimniederlage bezog.

02.11.2009

Im Heimspiel zuvor hatten die Fußball-A-Junioren des SV Blau-Weiß Bilshausen gegen den VfL Salder nur kämpferisch überzeugt und mit 0:1 verloren. Jetzt wussten sie gegen den SV Reislingen-Neuhaus vor heimischer Kulisse sowohl kämpferisch als auch spielerisch zu gefallen und entschieden die Bezirksoberliga-Partie so mit 3:2 (2:0) zu ihren Gunsten.

02.11.2009

Die heimischen Handball-Landesligisten bauen ihre Erfolgsserien aus. Während die HG Rosdorf-Grone II beim 48:26-Kantersieg gegen die HSG Schladen-Hornburg 08 zum dritten Mal in Folge ungeschlagen blieb, vermeldet Aufsteiger MTV Geismar nach dem 35:30-Sieg gegen HSG Schoningen/Uslar/Wiensen nunmehr 9:1 Zähler in Folge.

06.12.2010
Anzeige