Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Auf Sieg folgt Niederlage

Tischtennis-Landesliga Auf Sieg folgt Niederlage

Göttingen (rab). Die beiden Landesliga-Partien von Torpedos Tischtennis-Damen reflektieren ziemlich genau deren Position im Mittelfeld, die das Team bei nunmehr 7:7 Punkten einnimmt. Genauso deutlich wie die Göttingerinnen beim Schlusslicht mit 8:3 siegten, so klar war das 1:8 beim Dritten Sandkamp.

Voriger Artikel
Lödingsen überrascht
Nächster Artikel
HG auswärts chancenlos
Quelle: dpa (Symbolbild)

TSV Twieflingen – Torpedo II 3:8. Zwar sind die Gastgeberinnen nicht so schwach, wie es das Tabellenbild auszusagen scheint. Das belegt auch die 3:2-Führung in der Anfangsphase. Aber Torpedo ist einfach ausgeglichener besetzt, das machte sich im Verlauf immer stärker bemerkbar. Dazu spielte bei Twieflingen eine Akteurin nur auf dem Papier, eine weitere schied verletzt aus. 

SV Sandkamp – Torpedo II 8:1. Die Gäste wurden hier unter Wert geschlagen. Denn G. Franke/Wiegand waren beim 17:15 im fünften Satz des ersten Doppels noch die Glücklicheren. Doch alle weiteren Entscheidungssätze gingen an Sandkamp, hier verpassten die Torpedanerinnen ein optisch etwas günstigeres Endresultat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga

So richtig zufrieden mit dem Spieltag in der Tischtennis-Bezirksliga war keiner der Göttinger Klubs. Nikolausberg verlor gegen Bovenden, der wiederum gegen Lödingsen den Kürzeren zog. Und der VfB leistete sich dann ein Unentschieden gegen Hattorf.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen