Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Ausnahmezustand in Nesselröden: Pfingstturnier sprengt alle Rekorde

Erfolg wächst Ausnahmezustand in Nesselröden: Pfingstturnier sprengt alle Rekorde

Drei Tage lang herrschte wieder Ausnahmezustand im Natheort. Das traditionelle Pfingstturnier des Reitvereins St. Georg sprengte auch in diesem Jahr alle Rekorde, sowohl bei Besucherzahlen als auch bei den Teilnehmern.

Voriger Artikel
28. Pfingstturnier des Reitvereins St. Georg Nesselröden
Nächster Artikel
Hexenstieg: Lars Donath gewinnt einen der härtesten Ultramarathons

Siegt im Stechen mit dem Duderstädter Reitclub im Mannschafts-Springen: Justina Becker (zweite v.r.) auf Quibelle.

Quelle: Kunze

Nesselröden. Mit 1400 Starts, 600 Pferden und Reitern aus Südniedersachsen, Thüringen und Hessen lockten die Veranstalter allein am Sonntag mehr als 1000 Besucher.

Während am Sonnabend das Augenmerk auf den Pferdenachwuchs gerichtet wurde, war am Sonntag das A-Mannschaftsspringen eines der Highlights,. Hier holte das zweite Team vom Duderstädter RC nach einem grandiosem Ritt im Stechen von Justina Becker auf Quibelle  den Pokal.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Logistische Meisterleistung
Platz 4 im Team-Wettbewerb: Der RC Nesselröden II, hier Mariana Borchard auf Bree.

„So voll war es noch nie“, sagt Arnold Rittmeier als Vorsitzender des Reitvereins St. Georg. Das traditionelle Pfingstturnier im kleinen Natheort sprengt zwar seit jeher alle Rekorde in der Region in Sachen Reitsport, aber mit 1400 Starts, 600 Pferden, 400 Reitern und allein am Sonntag mehr als 1000 Besuchern, Montag nochmal 800, sei der Verein an seine Grenzen gestoßen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen