Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Australiens Teammanagerin Jo Fernandes auf Inspektion

Frauenfußball-WM Australiens Teammanagerin Jo Fernandes auf Inspektion

„Eigentlich hatten wir Göttingen als mögliches WM-Quartier gar nicht auf unserer Liste“, sagt Jo Fernandes. Die Teammanagerin der australischen Frauenfußball-Nationalmannschaft hat gestern die Bedingungen ihres WM-Quartiers inspiziert.

Voriger Artikel
Puma kann RW Harste nicht bremsen und geht 0:3 unter
Nächster Artikel
RSV 05 stürmt mit 2:1 der Spitze entgegen

Auf Stippvisite in Göttingen: Australiens Teammanagerin Jo Fernandes.

Quelle: Pförtner

Bei einem kleinen Presse-Talk im Göttinger Kaufpark berichtete sie von ihren Eindrücken. Dass es Göttingen geworden ist, wo sich der Asienmeister vom 15. Juni an neun Tage lang auf die WM vorbereitet, hat von den Ausrichtern der Fest GmbH um Lutz Renneberg und Holger Jortzik einiges an Energie und Esprit erfordert.

„Lutz Renneberg hat es mit einer ungewöhnlichen E-Mail geschafft, unsere Aufmerksamkeit zu wecken“, sagt Fernandes. Den Trip der australischen Männernationalmannschaft nach Deutschland, wo diese am Dienstag in Mönchengladbach ein Testspiel gegen die Riege von Jogi Löw bestreitet, begleitet sie, um sich ein Bild von den WM-Stadien und den Spielort-Hotels zu machen. „Am wichtigsten war für mich Göttingen zu sehen, da wir uns hier die längste Zeit befinden.Die Hotels an den Spielorten bekommen wir von der Fifa zugewiesen. Die Fifa hatte uns als WM-Quartier neun Orte vorgeschlagen, doch dann bekam ich die Mail von Lutz. Er hat nicht zu viel versprochen, die Bedingungen scheinen hier wirklich perfekt zu sein“, betont Fernandes, nachdem sie sich das Hotel Freizeit In sowie die Trainingsstätte BSA Weende und das Jahnstadion angeschaut hat.

Den Empfang und besonders die entgegengebrachte Aufmerksamkeit nennt Fernandes „liebenswert“. Manager Andreas Gruber öffnet sogar die Pforten des Kaufparks, um dem Wunsch der Australier, eine Shopping-Mall zu sehen, gerecht zu werden. „Das ist mir jetzt allerdings schon ein wenig peinlich“, gibt Fernandes schmunzelnd zu. Sie habe zwar schon von der Besonderheit der deutschen Wochenenden gehört, „dass es allerdings wirklich Zeiten gibt, in denen Geschäfte geschlossen sind, glaube ich erst jetzt.“

In Göttingen bestreiten die Australierinnen zwei Testspielen im Jahnstadion. Am Freitag, 17. Juni, um 19 Uhr gegen eine Regionalauswahl und gegen die gleichzeitig in Göttingen ihr WM-Quartier aufschlagende mexikanische Nationalmannschaft am 20. Juni – diese Partie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Fußball-Fans können die Mexikanerinnen dennoch bestaunen, denn sie spielen am Sonnabend, 18. Juni, um 17 Uhr gegen die Regionalauswahl. Für die Spiele bietet der Ausrichter Fest GmbH Kombi-Tickets für Familien und Vereine an – Informationen sowie Kartenbestellungen im Internet unter www.wmquartier2011.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.11.2017 - 13:06 Uhr

Um die Kommerzialisierung des Fußballs geht es am Mittwoch, 22. November, bei einer Lesung des Autors Christoph Ruf im Fanraum der Supporters Crew 05, Obere-Masch-Straße 10 in Göttingen. Beginn ist um 19.05 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen