Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Auswärtsaufgaben für HSG Göttingen und HG Rosdorf-Grone

Frauenhandball-Oberliga Auswärtsaufgaben für HSG Göttingen und HG Rosdorf-Grone

Die HSG Göttingen und die HG Rosdorf-Grone greifen nach den Herbstferien wieder ins Spielgeschehen der Handball-Oberliga der Frauen ein.

Voriger Artikel
Plesse-Hardenberg zu Hause, Rosdorf-Grone auswärts gefordert
Nächster Artikel
Northeimer HC empfängt in 3. Handball-Liga Bernburg


Quelle: r

Göttingen. Während die HSG nach Heidmark reist, spielt die HG in Peine.

HSG Heidmark – HSG Göttingen (Sonnabend, 19.30 Uhr). Nach drei Siegen in vier Spielen wollen die Göttingerinnen ihre Erfolgsserie beim Tabellenfünften und zu Hause ungeschlagenen HSG Heidmark fortsetzen. Ob Vivien Tischer mit von der Partie ist, steht noch in den Sternen: Sie war am vergangenen Sonntag beim Pokalturnier bereits nach ein paar Minuten ohne Fremdeinwirkung umgeknickt.

„Der Fuß ist noch stark verstaucht“, berichtete Tischer unter der Woche. „Ob ich spielen kann ist unklar.“ Torjägerin Kimberly Schmieding weiß jedenfalls, dass ihre Mannschaft vor einer hohen Hürde steht. „Wir hatten nach dem Pokal im Gegensatz zu Heidmark ein spielfreies Wochenende weniger, das natürlich viel Kraft gekostet hat.“

MTV VJ Peine – HG Rosdorf-Grone (Sonnabend, 16.30 Uhr). Die HG wartet immer noch auf den zweiten Sieg, um sich aus dem Ligakeller zu befreien. „Wir müssen in den nächsten Spielen auf jeden Fall wieder treffsicherer vor dem Tor sein“, fordert Trainer Tjark Kleinhans. „Außerdem waren wir insbesondere im letzten Spiel zu passiv und nicht aggressiv genug in der Abwehr.“

Die Mannschaft hält trotz des schlechten Starts als Team zusammen, was aber auch die Gastgeberinnen für sich in Anspruch nehmen. Ohne die Familie Carsten und Annemarie Bührig läuft beim Oberliga-Aufsteiger MTV Vater Jahn Peine so gut wie nichts. Neben dem Vater als Trainer und der Mutter als Betreuerin zählen auch Töchter Laura-Sophie und Lena-Marie als Spielerinnen zum Erfolgsquartett.

Von Ferdinand Jacksch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen