Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
BBT Göttingen bei SV Halle Junior Lions

Weibliche Nachwuchsbasketball-Bundesliga BBT Göttingen bei SV Halle Junior Lions

Ein besonders dickes Brett muss das BBT Göttingen in der weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (U 17) bohren. Am Sonntag um 12 Uhr tritt die Mannschaft von Trainer Rik Fiedler bei den SV Halle Junior Lions, Spitzenreiter der Division Nordost, an.

Voriger Artikel
Fritz Otto vom ASC 46 Göttingen erfolgreich
Nächster Artikel
Gieboldehäuser Bastian Kurth schießt 15 von 16 Toren

Steht vor einer schwierigen Aufgabe: Emma Benser spielt mit dem BBT in Halle.

Quelle: Theodoro da Silva

Göttingen. Im Hinspiel, das die Göttingerinnen mit 44:77 verloren, führte Fiedler erstmals Regie von der Seitenlinie. Seitdem hat sich sein Team positiv entwickelt. An einen Coup bei den Saalestädterinnen sollte dennoch kein Gedanke verschwendet werden. Neben der langzeitverletzten Britta Daub fehlen dem BBT Juliana Schulz, Mariam Diop, Louisa Plaisir sowie Hannah und Pia Schlüter. „Wir haben nichts zu verlieren und gehen als klarer Außenseiter in die Partie. Das ist eine relativ entspannte Ausgangslage für uns“, betont Fiedler gelassen. Bei Halle gilt es vor allem, Shooting Guard Laura Schinkel (14,4 Punkte) und ihre Zwillingsschwester Janina (13,2) im Zaum zu halten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen