Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
BBT Göttingen hat Heimrecht

Nachwuchsbasketball BBT Göttingen hat Heimrecht

Nach dem sportlichen Abstieg aus der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) muss sich die auf einigen Positionen veränderte U-19-Mannschaft des BBT Göttingen an zwei Turnierwochenenden für die kommende Bundesliga-Spielzeit neu qualifizieren.

Voriger Artikel
„Total geflasht“ vom Dies Academicus in Göttingen
Nächster Artikel
Leichtathletik-Nachwuchs der LG Eichsfeld überzeugt in Edemissen
Quelle: Theodoro da Silva (Symbolfoto)

Göttingen. Auftrieb geben dürfte den Göttingern, dass sie den Zuschlag bekommen haben, am Sonnabend, 21. Juni, die erste Turnierrunde ausrichten zu dürfen. Behaupten muss sich das Team des neuen Trainers Sepehr Tarrah in der heimischen FKG-Halle gegen die Giants Düsseldorf und die TG Hanau Juniors. „Ich denke, es ist ein Vorteil zu Hause zu spielen, zu Hause zu schlafen und sich vor heimischem Publikum zu präsentieren zu können. Das müssen wir nutzen“, fordert Tarrah.

Der Coach und sein ehrgeiziges Team haben sich fest vorgenommen, sich sportlich zu qualifizieren, um nicht auf eine teure Wildcard hoffen zu müssen. Der Erste und der Zweite der Dreierrunde, die im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen wird, ziehen in das finale Qualifikationsturnier ein. Dort treffen vier Teams aufeinander, von denen wiederum die beiden Ersten den sportlichen Aufstieg in die NBBL schaffen.

mig/eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 20:39 Uhr

Die Kreisklassenmannschaft der Sportgemeinschaft Niedernjesa hat die achte Auflage des Leinecups gewonnen. Im Endspiel in der Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg besiegte der Tabellendritte der 1. Kreisklasse die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen (Tabellenführer der Kreisliga Göttingen/Osterode) im Neunmeterschießen mit 7:6.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen