Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional BG 74 Göttingen Generals unterliegen Blue Wings Wolfsburg im Oberliga-Finale 28:34
Sportbuzzer Sportmix Regional BG 74 Göttingen Generals unterliegen Blue Wings Wolfsburg im Oberliga-Finale 28:34
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 08.10.2018
Letzter „Huddle“ (Kreis) der Saison: Die Göttingen Generals unterliegen den Blue Wings Wolfsburg im Oberliga-Finale mit 28:34. Quelle: Donth
Göttingen

Dabei hatten sich die Göttinger in der regulären Saison zweimal deutlich gegen die Wolfsburger durchgesetzt und gingen dementsprechend als Favorit in die Begegnung. Jedoch erwischten die Hausherren im Finalspiel keinen guten Start: In den ersten beiden Angriffen ging das Spielgerät zweimal verloren – einmal durch Fumble, einmal durch Interception. Die Gäste aus Wolfsburg bestraften das, erzielten kurz darauf ihren ersten Touchdown.

„Wir haben unkonzentriert begonnen. Dadurch sind wir ins Hintertreffen geraten. Das war genau das, was wir vermeiden wollten“, sagte Generals-Headcoach Schmücker. Und zunächst ging weiter wenig für sein Team: Kurz nach Beginn des zweiten Viertels erhöhten die Blue Wings, erneut per Touchdown, auf 12:0. Immerhin gaben die Generals durch einen Touchdown von Steven Woitschek noch vor der Halbzeitpause ein wichtiges Lebenszeichen von sich. Halbzeitstand: 6:12.

Missratener Start auch nach dem Seitenwechsel

Nach dem Seitenwechsel erlebten die Göttinger erneut einen vollkommen missratenen Start: Die Wolfsburger, die anders als die Hausherren viele Pässe spielten, fuhren zwei Touchdowns in Folge ein, erzielten zusätzlich zwei Field Goals und zogen Mitte des dritten Spielabschnitt auf 6:26 davon. Zwar verkürzten die Generals durch Woitschek, der zum zweiten Mal in die Endzone lief und anschließend noch eine Two-Point Conversion ins Ziel brachte, zwischenzeitlich wieder auf 14:26, doch ein weiterer Touchdown der Blue Wings sowie eine darauffolgende Two-Point Conversion brachten beim Stand von 14:34 die Vorentscheidung.

Die Generals steckten aber nicht auf und starteten Ende des dritten Viertels eine Aufholjagd: Der dritte Woitschek-Touchdown sowie ein weiterer Lauf in die Endzone von Orest Oribko, ergänzt durch eine Two-Point Conversion, brachte Göttingen noch mal auf 28:34 in Schlagdistanz. Der entscheidende Angriff in den Schlusssekunden des vierten Viertels brachte letztlich aber nichts mehr ein. „Es ist schade, das kann man nicht anders sagen“, resümierte Headcoach Schmücker die Niederlage: „Wir haben am Ende noch mal Gas gegeben, doch zum Schluss ist uns die Zeit davongelaufen.“

Generals danken Anhang für Unterstützung

Während die Blue Wings Meisterschaft und Aufstieg feierten, dankten die Generals ihrem Anhang für die Unterstützung. Hinter einer möglichen Göttinger Rückkehr in die Regionalliga steht trotz der Niederlage noch ein Fragezeichen. Denn: „Zu 90 Prozent“, so die Einschätzung von Schmücker, „wird es einen zweiten Aufsteiger aus der Oberliga-Nord geben“. Diese Entscheidung werde abschließend der Verband fällen.

Doch ob die Generals ein mögliches Aufstiegsrecht nutzen würden, ist noch unklar. Abhängig sei das neben der personellen und finanziellen Situation, so Schmücker, auch von den Rahmenbedingungen wie Trainings- und Spielmöglichkeiten. Gespräche sollen bis Ende November ein Ergebnis bringen, sagte Präsident Lukas Helfrich.

Von Filip Donth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entscheidungsspiel für die Göttingen Generals: Am Sonntag (15 Uhr, Maschpark) empfangen die American Footballer im Finale der Oberliga Nord die Wolfsburg Blue Wings. Mit einem Sieg würden die Göttinger in die Regionalliga Nord aufsteigen.

08.10.2018

Die Regionalliga-Damen des Team Göttingen geben am Sonnabend, 6. Oktober, ihr Premierenspiel in der 2. Regionalliga West. Das Team von Head Coach René Hampeis startet mit einem Auswärtsspiel bei der BG ´89 Rotenburg/Scheßel 2 in die Spielzeit 2018/2019.

06.10.2018
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - TSV Nesselröden startet in neue Saison

Der TSV Nesselröden startet am Sonnabendnachmittag um 15 Uhr in Hattorf in die neue Saison der Tischtennis-Herren-Bezirksoberliga. Der zweite Eichsfeldvertreter TSV Seulingen gibt sein Saison-Debüt erst in der nächsten Woche.

06.10.2018