Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
BG-Damen in der Pflicht

Damenbasketball BG-Damen in der Pflicht

Der BG 74 ist nur wenig Zeit geblieben, sich über den Last-Minute-Sieg gegen ASV Moabit Berlin zu freuen. Am Sonntag treten die Veilchen zur nächsten Partie in der 2. Damenbasketball-Bundesliga an. Um 18 Uhr erwartet der Tabellensechste BBZ Opladen das Team von Trainerin Jennifer Kerns.

Voriger Artikel
VSG tritt in Hannover an
Nächster Artikel
BG hofft auf ersten Heimsieg

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen . Nach Leverkusen reisen die Gäste zwar mit erstarktem Selbstbewusstsein, aber auch mit der Gewissheit, dass eine weitere Leistungssteigerung notwendig ist, um das untere Tabellendrittel zu verlassen. Opladen gewann von den bisherigen sechs Partien drei, die BG hingegen nur zwei. „Deshalb ist es wichtig, dass wir die gute Intensität aus dem ASV-Spiel mitnehmen“, fordert Co-Trainerin Laura Medina Escolano.

Besonders beim Rebounding und unter dem Korb sind die Göttingerinnen gefordert. Die Gastgeberinnen verfügen mit Mareike Nettersheim (16,2 Punkte pro Spiel/7,7 Rebounds) und Marie Gülich (15,2/8) über zwei der besten Centerinnen der Liga. Da wiegt der verletzungsbedingte Ausfall von Danielle Smith umso schwerer. Wie lange die US-Amerikanerin noch ausfallen wird, steht nicht fest. Dafür wird Nekane Krumm nach überstandener Knieverletzung aller Voraussicht nach wieder in den Kader rücken.

lam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
2. Damenbasketball-Regionalliga

Chancenlos waren die Basketballerinnen der BG 74 II gegen Zweitregionalliga-Spitzenreiter BG Hamburg West. In eigener Halle unterlagen sie klar mit 53:69. „Auch in Top-Form wäre es schwer geworden“, gestand Veilchen-Trainer Rupert Fabig ein, der seinem Team zu viele Fehler in der defensiven Rotation und Mängel im Reboundverhalten ankreidete.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen