Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
BG empfängt in letzter Hinrundenpartie Düsseldorf

Basketball-Bundesliga BG empfängt in letzter Hinrundenpartie Düsseldorf

Bei den Meisterschafts-Kandidaten der Basketball-Bundesliga entwickelt sich die BG Göttingen immer mehr zum Albtraum. Dass die Low-Budget-Mannschaft von Trainer John Patrick nach den Siegen gegen die Playoff-Anwärtern Bonn, Bamberg, Frankfurt, Berlin und Quakenbrück am vergangenen Dienstag dem Deutschen Meister EWE Baskets Oldenburg mit 72:58 die erste Heimniederlage zugefügt hat, dürfte die Furcht der Konkurrenz vor den wilden Veilchen weiter geschürt haben.

Voriger Artikel
Rochestie beim Allstar-Day
Nächster Artikel
Eichsfelder vorn

Kämpfen bis zum Umfallen: Dwayne Anderson (am Boden) spielt sich immer mehr in die Herzen der BG-Fans.

Quelle: Pförtner

Gerade wegen des überlegenen Erfolges in Oldenburg sieht Patrick der Heimpartie gegen die Giants Düsseldorf am heutigen Freitag um 19.30 Uhr in der Lokhalle mit einer gehörigen Portion Skepsis entgegen. Er weiß aus langjähriger Erfahrung, dass nach einem Überraschungssieg der nächste, vermeintlich leicht zu bezwingende Gegner unterschätzt wird. „Das Spiel gegen Düsseldorf ist ein guter Test für unsere Konzentrations- und Wettbewerbsfähigkeit. Es ist schön, in Oldenburg zu gewinnen. Ich hoffe nur, dass die Spieler nicht schon satt sind und sich damit zufrieden geben. Nur dann können wir die Saison erfolgreich weiterspielen“, unterstreicht der Coach vor der Partie gegen den Tabellenfünfzehnten, der Bonn, Ludwigsburg und Braunschweig geschlagen, auswärts aber erst ein Spiel gewonnen hat. Selbst wenn Giants-Topcorer Archibong verletzungsbedingt fehlen sollte, sei das schnelle und wurfstarke Team brandgefährlich.

Da dürfte die Einstellung von Dwayne Anderson ganz in Patricks Sinn sein: „Wir müssen uns auf jedes Spiel voll konzentrieren. Das nächste ist immer das schwerste“, sagt der 23-jährige Shooting Star der Veilchen, der erst kurz vor Saisonbeginn für den geschassten Brandon Thomas verpflichtet wurde, sich nach verhaltenem Beginn immer mehr zum Hauptleistungsträger gemausert hat und in Oldenburg bester Werfer (23), Rebounder (10) und Ballklauer (3 Steals) war. „Mir war klar, dass ich einige Zeit brauchen würde, um mich ins Team zu integrieren und an die Göttinger Spielweise zu gewöhnen, die ganz anders ist als die, die ich vom College kannte“, erläutert der 2,02 Meter lange Absolvent der Villanova University in Philadelphia, dessen erste Profistation Göttingen ist. „Deutschland kannte ich vorher nur von einer Spielreise mit meinem Collegeteam“, erzählt Anderson.

Eine Voraussage, was die BG in dieser Saison erreichen kann, lässt er sich nicht entlocken. „Ich weiß nur, wenn jeder von uns mit ganzem Herzen dabei ist und wir weiter als Team auftreten, können wir jeden Gegner schlagen und weit kommen.“ Er kann sich gut vorstellen, eine weitere Saison für die BG zu spielen, „weil ich die Stadt und meine Teamkameraden mag und es liebe, vor den phantastischen Fans in dieser tollen Halle zu spielen“. Sein Traum bleibt allerdings, in seiner Geburtsstadt für den NBA-Club Washington Wizzards zu spielen, bei dem er im vergangenen Sommer erfolgreich ein Try Out absolviert hat.
Gegen Düsseldorf muss Patrick neben dem angeschlagenen Chris Oliver auch auf Michael Meeks verzichten. Der 37-jährige Center ist nach seinem disqualifizierenden Foul in Oldenburg von BBL-Spielleiter Dirk Horstmann für drei Bundesliga-Partien gesperrt worden und muss 2500 Euro Geldbuße zahlen. Meeks, der damit erst am 13. Februar in Gießen wieder spielen darf, kann innerhalb von drei Tagen Berufung gegen die Entscheidung einlegen.

Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen