Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
BSV eiskalt erwischt

Tischtennis BSV eiskalt erwischt

In der Tischtennis-Bezirksoberliga ist der Bovender SV als einziges Team noch ohne Punkt und steht am Tabellenende. Das liegt in erster Linie daran, dass die Bovender eineinhalb Monate nach Saisonbeginn zum ersten Mal an die Tische gingen, während die Hälfte der Konkurrenten schon gut die Hälfte der Hinrunde absolviert haben.

Voriger Artikel
SG Rhume zwingt Spitzenreiter in die Knie
Nächster Artikel
JBBL-Team chancenlos

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. Grund für die schlechte Platzierung des BSV ist natürlich auch die glatte 3:9-Niederlage bei der Reserve des VfL Oker, bei der die Spieler im wahrsten Sinne des Wortes eiskalt erwischt wurden. Drei Doppel ohne einen einzigen Satzgewinn sprechen nicht gerade für eine optimale Saisonvorbereitung. Wenzel, Köneke und Bährens zeigten zwar zunächst gute Leistungen und verkürzten auf 3:4, doch ab da ging für die Bovender rein gar nichts mehr bei einem allenfalls durchschnittlichen Gegner.

Auch die Torpedo-Dritte kassierte ihre erste Saison-Niederlage. Beim 4:9 gegen den TSV Langenholtensen blieben Angerstein/Matzke, Angerstein, Scheck und Oberdiek chancenlos.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksoberliga

Nach zwei Auswärtserfolgen meisterte Tischtennis-Bezirksoberligist SG Rhume auch das erste Heimspiel dieser Saison. So wurde in der Rüdershäuser Sporthalle gegen Spitzenreiter FC Weser ein 9:6-Sieg eingefahren.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen