Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
„Bad Boys“ live im BSV-Klubhaus

Handball „Bad Boys“ live im BSV-Klubhaus

Nach dem Erfolg bei der Handball-Europameisterschaft im Januar 2016 bietet der Bovender SV auch bei der Handball-Weltmeisterschaft ein Public Viewing an. Die Spiele der Deutschen „Bad Boy“ gibt es auf Leinwand im Vereinsheim zu sehen. Auftakt: heute um 17 Uhr. Das Klubhaus öffnet immer 45 Minuten vor Spielbeginn.

Voriger Artikel
Vom Kneipensport zum Massenphänomen
Nächster Artikel
Gut vorbereitet in die Rückrunde

Die Initiatoren des der nächsten Runde Public Viewing in Bovenden zur Handball-Weltmeisterschaft.

Quelle: Theodoro da Silva

Bovenden. „Wir sind sehr kurzfristig darauf gekommen. Nach dem Ärger um die Rechte zur Berichterstattung hatte mich Kreisrat Marcel Riethig beim Sparkasse & VGH Cup in der Lokhalle angesprochen. Er unterstützt uns als Schirmherr. Ich denke, dass das ein tolles Event wird“, sagt Alexander Schneehain. Der Vorsitzende des Bovender SV hat mit seinem Team ein Public Viewing für alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft im BSV-Sporthaus am Südring 2 organisiert. „Wir zeigen die Spiele mit einem Beamer auf einer Leinwand“, sagt Schneehain.

Im vergangenen Jahr hatte der Bovender SV gute Erfahrungen mit einem Public-Viewing-Event gemacht. Spontan hatte sich der Klub entschieden, das EM-Finale der „Bad Boys“ gegen Spanien zu zeigen. „Die Stimmung war wirklich genial. Unsere Handballer und Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg sowie zahlreiche Fans und viele unserer Fußballer waren da. Knapp 100 Leute also. Einige hatten sogar Trommeln mitgebracht. Das hatte schon was von Hallen-Atmosphäre“, erinnert sich Schneehain.

Da die Handball-Sparte schon zugesagt habe und auch viele Fußballer Interesse signalisiert hätten, geht der BSV-Vorsitzende erneut von einem gut gefüllten Klubhaus aus. Gedanken hat sich Schneehain über die Übertragungssicherheit gemacht. „Wir haben zwei Beamer am Start. Falls es Probleme mit der Internetverbindung geben sollte, schalten wir notfalls auf eine LTE-Verbindung um. Das passt“, betont Schneehain. bam

2 Neben dem Public Viewing im BSV-Klubhaus werden zwei Spiele der deutschen Nationalmannschaft im Stadion an der Speckstraße in Göttingen gezeigt. Inhaber Chris Lemmer zeigt die Spiele gegen Chile (Sonntag, 15. Januar, um 17.45 Uhr) und Saudi Arabien (Dienstag, 17. Januar, um 17.45) - weitere Vorrundenspiele der Deutschen sind Mittwoch, 18. Januar 17.45 Uhr gegen Weißrussland und am Freitag, 20 Januar um 17.45 Uhr gegen Kroatien.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen