Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Basketball: Hilkerode verliert gegen BG Göttingen

Bezirksliga Basketball: Hilkerode verliert gegen BG Göttingen

Die SG Hilkerode/Birkungen hat in der Basketball-Bezirksliga zum Auftakt der Rückrunde gegen die BG Göttingen IV mit 49:68 (13:9, 12:22, 17:15, 7:22) verloren. Die Eichsfelder konnten mit ihrem vollen Kader in die Universitätsstadt reisen, mussten sich jedoch erst einmal wieder an das Geschehen auf dem Court gewöhnen, denn ihre letzten beiden Partien waren abgesagt worden und demzufolge die Spielpraxis nicht wie gewünscht gegeben.

Voriger Artikel
Tischtennis: TSV Seulingen siegt auswärts
Nächster Artikel
Feuerwerk der Turnkunst: Lokhalle fast ausverkauft
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Der Starting-Five, Paul, Werner, Sittel, Mentzel und Niedzwiecki, war die lange Spielpause deutlich anzumerken.

Zu Beginn fanden sie nicht ins Spiel, leichte Ballverluste waren die Folge. Zum Glück aus Sicht des Teams von Tristan Werner fand auch die BG noch nicht den richtigen Rhythmus. Es dauerte fünf Minuten, bis sich die Hilkeröder in das Spiel gearbeiteten hatten. Mario Mentzel traf in der sechsten Minute zur 8:7-Führung, die noch auf 13:9 ausgebaut werden konnte.

Zu Beginn des zweiten Viertels wurde auf beiden Seiten fleißig durchgetauscht - sehr zum Leidwesen der Gäste. Der BG gelang es nun, sich mit einem 18:0-Lauf deutlich absetzen.

In den letzten drei Minuten schafften die Hilkeröder es, sich durch einen 9:4-Lauf nochmal heranzukämpfen und den Pausenrückstand auf sechs Punkte zu verkürzen. Dem dritten Viertel drückten Sittel und Niedzwiecki ihren Stempel auf. Beide erzielten zusammen 14 der 17 Punkte für die Gäste und ließen den Rückstand auf nur noch vier Punkte schrumpfen.

Über die Verteidigung wollte man diesen im Schlussabschnitt egalisieren. Zu viele einfache technische Fehler und Ballverluste spielten den Göttingern dann jedoch erneut in die Karten. Sie setzten sich durch einen 15:2-Lauf erneut ab (37.) Die starken Dirk Sittel und Norbert Niedzwiecki trafen zwar noch einmal für die Gäste, doch der Topscorer der Begegnung, BG-Akteur Eisener (36), markierte schließlich den Endstand.

SG: Zapf, Solf, Körner, Menzel (1), Werner (9), Jahn, Merker, Bader (1), Niedzwiecki (17), Sittel (16), Mierau, Paul (5).

Von Ursula Cronjäger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regionalliga

Die Auswärtsfahrt der Regionalliga-Basketballer des ASC 46 nach Magdeburg hat sich nicht gelohnt. Bei den favorisierten BBC Solarto Eagles in Magdeburg, die in der Tabelle auf Platz zwei liegen, unterlagen die Königsblauen mit 60:85 (31:52).

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen