Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Basketball: Team Göttingen beendet Hauptrunde der WNBL souverän

74:60 Basketball: Team Göttingen beendet Hauptrunde der WNBL souverän

Das Team Göttingen hat mit einem souveränen 74:60-Sieg die Hauptrunde der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) beendet.Vor dem Spiel hatte es für Headcoach Finn Höncher allerdings schlechte Nachrichten gegeben.

Voriger Artikel
Handball: 27:21-Erfolg bei HSG Plesse-Hardenberg II
Nächster Artikel
Ultimate-Frisbee: „Kein Sport, sondern Lebenseinstellung“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Die zuletzt formstarke Franziska Hadaschik musste krankheitsbedingt absagen. Trotzdem starteten die Göttingerinnen gut in die Partie. Angetrieben von Nationalspielerin Nele Aha, setzten sich die Gäste schnell auf acht Punkte ab (14:6/5.). Aha traf in dieser Phase drei Drei-Punkt-Würfe.

Das Team zeigte eine starke Offensivleistung und ging mit einem 25:16 in die Viertelpause. Im zweiten Viertel punktete Göttingen fast nach Belieben , so dass die Partie zur Halbzeit beim Zwischenstand von 47:27 entschieden schien.

Wie so oft in dieser Saison ließ die Konzentration jedoch nach, und Herne kämpfte sich bis auf acht Punkte heran. Selbst Freiwürfe verfehlten das Ziel, und die Intensität in der Defense ließ nach. Doch Coach Höncher stellte die Weichen in einer Auszeit wieder auf Sieg. „Der Verlust der Intensität kam heute vor allem dadurch, dass wir im Hinblick auf die Play-Offs einiges ausprobiert haben“, so Höncher.

Offensivstark zeigte sich Lena Wenke , die in 25 Minuten 19 Punkte erzielte. Weil Hagen parallel ebenfalls gewann, belegt das Team Göttingen den zweiten Platz in der Gruppe West und hat in der ersten Runde der Play-Offs Heimrecht. Gegner sind die Stromarn Wild Wings aus Ahrensburg.

Punkte Göttingen: Aha (16), A. Daub (4), Dobroniak (13), Modde (3), vom Hofe (17), Wenke (19), Wiehl (2).

 rwc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Triumph über Spitzenreiter

Überraschung durch die Nachwuchsbasketballerinnen des Team Göttingen: In der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) schickten die Göttingerinnen den favorisierten und bisher ungeschlagenen Tabellenführer TSV 1860 Hagen vor 120 begeisterten Zuschauern dank einer guten Defense-Leistung mit einer 70:50-Niederlage auf die Heimreise.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen