Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Beide holen einen Punkt

Handball-Landesliga Beide holen einen Punkt

Jeweils ein Unentschieden verbuchten die beiden heimischen Handball-Landesligisten. MTV Geismar holte immerhin einen Zähler beim Tabellenführer.

Voriger Artikel
Umkämpfte Niederlage folgt auf souveränen Sieg
Nächster Artikel
SpanBill an der Spitze

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen . HSG Plesse-Hardenberg II – MTV Groß Lafferde 32:32 (14:14). Die Voraussetzungen waren nicht ganz optimal, mit Lebensieg, Schierholz, Rehbein und Dargel fehlten gleich drei Rückraumspieler und ein Kreisläufer. Grobe war nach sechswöchiger Pause (Bänderverletzung) wieder dabei. Die HSG startete konzentriert in die Partie (6:2/8.). Danach kam Groß Lafferde besser ins Spiel (8:7), musste das Burgenteam aber erneut ziehen lassen (13:8/20.).

Konzentrationsfehler ermöglichten dem Gast jedoch bis zur Halbzeit den Ausgleich. Nach der Pause entwickelte sich eine ausgeglichene und spannende Partie, in der die HSG immer einen Treffer aufholen musste. Lelek erzielte 40 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. Torhüter Schneider parierte den letzten Angriff des MTV souverän.

Tore HSG: Badenhop (6), Lelek (6), Grobe (5), Rassek (5), Ahlbrecht (4/4), Pleßmann (2), Gremmes (2), Bruns (1), Hübner (1).

Northeimer HC – MTV Geismar 25:25 (10:14). Das Unentschieden war am Ende leistungsgerecht. Geismar lag nach dem 2:2 immer knapp vorn, Northeim konnte beim 22:22 erst wieder ausgleichen und behauptete dann eine Führung. Dass das Spiel nicht endgültig gekippt ist, lag an der starken Leistung von MTV-Torhüter Rainer Schmidt, der viele freie Würfe entschärfte. Im Angriff war zu Beginn Michael Kölbel sehr gut, mit sehenswerten Treffern aus dem Rückraum. Er wurde später in Manndeckung genommen.

In der zweiten Halbzeit war es Sven Düerkop (10 Tore), der im Angriff dafür sorgte, dass Geismar im Spiel blieb. Die personell geschwächten Südstädter, bei denen Rolf (Bänderriss), Reitz (Weisheitszähne), Jens Kölbel (Fußverletzung), Leuschner (Handbruch) und Kerklau (Fingerbruch) fehlten, mussten auch auf Trainer Kemke verzichten.

Tore: nicht gemeldet.

ple/dei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Regionsliga

Die vierte Mannschaft des MTV Geismar war in der Handball-Regionsliga chancenlos gegen Tabellenführer Moringen II. Platz zwei belegt zurzeit die Dritte des MTV Geismar, die ihr Heimspiel gewann. Der Tuspo Weende bejubelte den ersten Saisonsieg im fünften Spiel, bleibt aber weiterhin Schlusslicht.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen