Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Bettenhausen ist Weltcup-Dritte

Rad-Trial Bettenhausen ist Weltcup-Dritte

Die Göttingerin Ann-Christin Bettenhausen hat sich mit einem dritten Platz im Gesamt-Weltcup nach vierjähriger Abstinenz eindrucksvoll in der Rad-Trial-Szene zurückgemeldet.

Voriger Artikel
MTV Geismar IV rettet Vorsprung
Nächster Artikel
Jan Golenia spielt gegen internationale Gegner

Ann-Christin Bettenhausen.

Quelle: EF

Beim finalen fünften Weltcup-Lauf im Stadtzentrum des schweizerischen Genf überwand die 24-Jährige die Hindernisse aus Holz, Beton und Stein trotz eines starken Regenschauers als Fünftbeste.

In der ersten Runde hatte Bettenhausen nur eine der sechs Sektionen mit weniger als fünf Strafpunkten beendet. Da es der Konkurrenz ähnlich erging, wurde der Parcours vom Veranstalter in fünf Sektionen entschärft. Die zweite und dritte Runde schloss die gebürtige Rotenburgerin mit 23 und 18 Strafpunkten ab.

Tagessiegerin wurde die Australierin Janine Jungfels vor Europameisterin und Gesamt-Weltcup-Siegerin Tatiana Janícková aus der Slowakei, die mit 725 Punkten deutlich vor der Zweiten Andrea Wesp (700) und Bettenhausen (625) liegt.

fab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen