Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bettenröder Reiter mit guten Ergebnissen bei eigenem Herbstturnier
Sportbuzzer Sportmix Regional Bettenröder Reiter mit guten Ergebnissen bei eigenem Herbstturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.09.2018
Annika Weise vom Reitverein Hof Bettenrode auf Lux N. 7. Quelle: Helge Schneemann
Bettenrode

Am Freitag stand zunächst der Pferdenachwuchs im Visier. Für die Züchter und für Pferdewirtschaftsmeister Philipp Hess, Betreiber des Hofs Bettenrode, geben die Ergebnisse der jungen Pferde wertvolle Rückschlüsse auf die vorangegangene Arbeit. „Wir freuen uns, dass wir mit unseren Jungpferden so gute Platzierungen erzielt haben“, sagte der Diplomtrainer Reiten.

Ausbildungsbotschafter Christoph Hess gibt Tipps

Das Finale im Dressurnachwuchschampionat der Kreykenbohm Spedition war am Sonntag der Höhepunkt des dreitägigen Herbstturniers. Nach den Vorrunden waren noch 18 Reiter-Pferde-Paare am Start zur L*-Dressurprüfung auf Trense. Christoph Hess, Ausbildungsbotschafter der FN, gab nach jeder Dressur ein offenes Statement zu Ausbildungsstand der Nachwuchsreiter und ihrer Pferde ab sowie ein paar Tipps für weitere Trainingsschwerpunkte.

„Die jungen Leute sollten nach solch einer Prüfung etwas mehr Feedback als eine Wertnote mit nach Hause nehmen können“, erklärte er. Den Titel gewann Lara Rux (RFV Isenhagener Land) auf Florida Comfort.

„Wir wollen den Kreykenbohm-Cup und ähnliche Wettbewerbe gern in den kommenden Jahren erhalten. Das hängt aber noch von den Ergebnissen bei der Umstrukturierung der Kreisverbände in Regionalverbände ab“, sagte Herbert Hausknecht, Vorsitzender des bisherigen Bezirksverbands Braunschweig. Besonders wichtig sei den Reiterverbänden die Zukunft der Jugendförderung.

Gute Ergebnisse für die Bettenröder

In der Reitpferdeprüfung siegte Philipp Hess auf dem vierjährigen Oldenburger Hengst Edelstein mit der Gesamtwertung 7,9, dicht gefolgt von Lara Christmann (Hainholzhof Göttingen) auf der Hannoveranerstute D`Agustina und Elena Gronewold (Ellersgrund-Gmünden) auf Wahre Liebe, beide mit der Wertnote 7,8. Der vierte Platz gehörte wiederum Philipp Hess auf Sir Henry (7,7).

Weitere Siege für die Gastgeber verzeichneten jeweils in der A- und L-Dressurpferdeprüfung Marion Loew auf Fürst Salomon, in der A-Dressurreiterprüfung Emma Hattemer auf Fayola Dream of Phantasie und in der L*-Dressur/ Kandare Lynn Albrecht auf Feivel The Skycraper. Die Bettenröder Nachwuchsreiterin Neele Reese siegte auf Rabea im Reiterwettbewerb und Marie Rohde, ebenfalls auf Rabea, im E-Dressurwettbewerb.

Die Dressurprüfung Klasse M* am Freitag hat Nicole Klatt-Cissee (Hahausen) auf Sweet Carolina gewonnen, die M*-Dressurreiterprüfung für Amateure am Sonnabend Marie Sengstock (Flenithigau) auf Ahorn´s Montego. Am Sonntag siegte Anja Mecke (Duderstädter RC 78) auf Burnaby in der L*-Dressurprüfung auf Trense bei den Ü30-Reitern. Die jüngsten Reiter konnten in Reiterwettbewerben und in der Führzügelklasse erste Erfolge feiern.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ohne Chance waren die Basketballer der SG Hilkerode/Birkungen im Heimspiel der Basketball-Bezirksoberliga gegen den Favoriten aus Wolfsburg.

24.09.2018

Die Radsportlerin Hannah Buch hat sich einen großen Traum erfüllt: Bei den Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren gewann die U17-Fahrerin des Tuspo Weende die Goldmedaille – einer fokussierten Leistung bei extremen Witterungsbedingungen sei Dank.

24.09.2018

Wegen eines Wasserschadens sind am Sonntag die Oberligaspiele der HSG Plesse-Hardenberg jeweils vorzeitig abgebrochen worden – sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern. Die Spiele werden nachgeholt.

24.09.2018