Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Bezirksligist TSV Seulingen ist nicht in Geberlaune

Tischtennis-Bezirksliga Bezirksligist TSV Seulingen ist nicht in Geberlaune

Nach einer kleinen Zwangspause muss der Tabellenfünfte der Tischtennis-Bezirksliga, der TSV Seulingen, nun wieder seine Stärke unter Beweis stellen.

Voriger Artikel
Heimvorteil soll SG Rhume Glück bringen
Nächster Artikel
TV Jahn Duderstadt nutzt Spielpause sinnvoll
Quelle: dpa

Eichsfeld . Torpedo Göttingen IV – TSV Seulingen (Freitag, 20 Uhr). Noch können die Seulinger für die Beibehaltung ihres Mittelplatzes keine Geschenke verteilen. Sie werden daher in Göttingen hochmotiviert an ihre Aufgabe herangehen. Nach den bisherigen Spielen dieser beiden Teams muss von den Eichsfeldern sogar die Favoritenrolle bewältigt werden. Der Aufsteiger aus Göttingen hat nämlich bislang noch keine Partie gewonnen.

Vor einer Woche erlebten die Torpedo-Akteure mit dem 8:8-Unentschieden gegen TTC Hattorf ihr erstes und recht bescheidenes Erfolgserlebnis. Dabei rückten sich neben Spitzenas Thorsten Geisert außerdem  die im Unterhaus agierenden Spieler Tobias Wistube und Michael Schüssler mit je zwei Einzelerfolgen ins Rampenlicht. Um eine negative Überraschung zu vermeiden, sollte daher der TSV den Göttingern die benötigte Aufmerksamkeit widmen.

Eichsfeld-Duell

Im Eichsfeldmatch der 1. Bezirksklasse wird der bislang noch sieglose Aufsteiger TSV Nesselröden II gegen den TTC Esplingerode einen erneuten Anlauf starten, den ersten Saisonsieg zu landen. Aber auch die Akteure aus Esplingerode haben nichts zu verschenken. Es stellt sich daher die Frage: Können an der Spitze die TSV-Leistungsträger Christian Bömeke und Lothar Fiedler mit Erfolgen über die starken Gästespieler Florian Kopp und Florian Hackethal ihre Mannschaft in die Erfolgsspur bringen?

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen