Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bilshausen und Göttingen verpassen Herbstmeisterschaft
Sportbuzzer Sportmix Regional Bilshausen und Göttingen verpassen Herbstmeisterschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:08 14.01.2018
Felix Stephan vom RV Möve Bilshausen I (blaues Trikot) im Spiel gegen den RV Stahlross Obernfeld mit Jan Heinrichs. Quelle: Schneemann
Bilshausen

Während sich beim Spieltag in Bilshausen die sechs angetretenen Spitzen-Duos gegenseitig die Punkte abnahmen, stürmte beim Parallelspieltag in Hannover das ostniedersächsische Tandem mit dem Zugewinn von zehn der möglichen zwölf Punkte an die Tabellenspitze.

Durchgehend hochklassige Spiele zogen sich wie ein roter Faden durch das Turnier in der Bilshäuser Carl-Strüber-Sporthalle. Bereits im ersten Match des Tages lieferten sich Simon Voß und Janek Voß vom bisherigen Tabellenführer Göttingen gegen den Ligafavoriten RCG Hahndorf schnelle und kraftvolle Spielszenen. Pech für die Kreisstädter, als sie nach der 4:1-Halbzeitführung am Ende etwas unglücklich noch den 4:4-Ausgleich kassierten.

Besser machte es die erste Vertretung des Gastgebers RV Bilshausen mit Jannes Heinemann und Felix Stephan, die im Eichsfeld-Derby Obernfeld III mit Jan Heinrichs und Sven Fütterer 6:2 abfertigte. Prompt steigerten sich die Obernfelder im nächsten Spiel gegen Hahndorf I und fuhren ihrerseits mit einer 4:1-Führung in die Halbzeitpause.

Spieltag der Oberliga-Radballer in Bilshausen

Auch in diesem Match fanden die Harzer aus dem Goslarer Stadtteil im zweiten Abschnitt zurück ins Spiel und entrissen mit einem 5:5 dem Obernfelder Gespann noch den Dreier. Anschließend besiegte Göttingen das zweite Bilshäuser Tandem Thies Heinemann und Lukas Stephan mit 5:1 recht sicher. Viel mehr Mühe als erwartet hatte ein Spiel später Bilshausen I beim knappen 6:5-Erfolg gegen Hahndorf II.

Knisternde Spannung herrschte dann im Topspiel des Tages zwischen den beiden Titelkandidaten Möwe Göttingen und Möve Bilshausen I. Nach wechselnden Führungen behielten letztlich die Voß-Brüder aus der Universitätsstadt gegen das ältere Heinemann/Stephan-Duo des Ausrichters mit 5:4 die Oberhand.

Vielleicht hatten beide Mannschaften bei dieser Partie zuviel Kraft gelassen. Denn zum Ende des Spieltages verspielten beide Meisterschaftsaspiranten die Tabellenführung. Zuerst musste sich Bilshausen I mit einem 4:4-Remis gegen Hahndorf I zufrieden geben. Anschließend verschliefen die Göttinger gegen Obernfeld III die erste Spielhälfte, wodurch die Stahlrösser mit 4:1 davonzogen. Die Aufholjagd in Halbzeit zwei kam zu spät, sodass Heinrichs/Fütterer mit 4:3 als Sieger vom Parkett fuhren.

Zuvor hatte Stahlross III eine unglückliche 2:4-Niederlage gegen Hahndorf II einstecken müssen. Mit dem Zugewinn von vier Punkten fielen die Obernfelder zwar auf den zehnten Platz zurück, konnten aber ihren Rückstand auf das Mittelfeld auf drei Punkte verkürzen.

Nur einen Zähler erbeutete am Drei-Spiele-Tag das jüngere Bilshäuser Heinemann/Stephan-Paar durch ein 2:2-Unentschieden gegen Hahndorf II. Neben der 1:5-Niederlage gegen Göttingen musste Bilshausen II auch dem RCG Hahndorf I trotz aufopferungsvollem Kampf mit 4:6 den Vortritt lassen.

Zur Saisonhalbzeit steht das heimische Aufsteiger-Duo mit Rang sieben auf einem gesicherten Mittelfeldplatz. Weiterhin ganz eng sieht es an der Tabellenspitze aus. Nur vier Punkte getrennt scheinen Gifhorn, Göttingen, Bilshausen I und Hahndorf I das Meisterschaftsrennen und den Kampf um die beiden Aufstiegsplätze zur 2. Bundesliga unter sich auszumachen. Am 10. Februar 2018 wird eine äußerst spannende Oberliga-Rückrunde dann wieder in Bilshausen eingeläutet.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der amtierende Deutsche Meister und Gastgeber 1. TC Ludwigsburg hat mit den Noten 1112111 das erste von fünf Wertungsturnieren vor dem Braunschweiger TSC (3221322) und der A-Formation des Tanzsportteams Göttingen (2333233) gewonnen.

15.01.2018
Regional Basketball-Bezirksliga Herren - Holpriger Start nach der Spielpause

Trotz Startschwierigkeiten konnte die SG Hilkerode/Birkungen am Sonnabend einen 61:38-Sieg einfahren. Gegen die dritte Auswahl des ASC Göttingen zeigten die Hilkeröder in der Halle der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Duderstadt ihre Klasse. Zugleich läutetet das Derby die Rückrunde der Liga ein.

14.01.2018

Für das Schlusslicht HG Rosdorf-Grone wird die Luft in der Oberliga immer dünner. Der Tabellenletzte verlor das Kellerduell gegen die SG Börde Handball mit 26:29 (11:15). Trotz der 32:33 Niederlage beim MTV Großenheidorn verließ die HSG Plesse-Hardenberg als moralischer Sieger das Feld.

13.01.2018