Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Bing Tan unschlagbar

Tischtennis Bing Tan unschlagbar

Auch das zweite Turnier-Wochenende brachte in der Sporthalle Geismar wieder ansehnlichen Tischtennis-Sport. Unter perfekten Bedingungen war es besonders für die höherklassigen Spieler der Region schwierig, in der offenen Klasse Fuß zu fassen. 

Voriger Artikel
Kees schließt zu deutscher Spitze auf
Nächster Artikel
Franziska Gründel erfolgreichste Wasporanerin

Hoch konzentriert: Stefan Hagedorn vom Dransfelder SC.

Quelle: CR

Nicht überraschend verteidigte hier Zweitliga-Akteur Bing Tang – nur zwei Niederlagen in diesem Jahr für Mühlhausen – seine Titel. Bei den Damen tat es ihm Nachwuchs-Talent Lisa Marie Overhoff gleich. Da war es keine Überraschung, dass beide Titel in der Klasse A auch bei den Mädchen wiederholt wurden. Weitere heimische Sportler landeten auf vorderen Plätzen und sorgten so für einen gelungenen Saisonabschluss.

Platzierungen

Herren A: 1. Tang (Post SV Mühlhausen), 2. Albrecht (TTV Stadtallendorf), 3. Marek (MTV Wolfenbüttel). Doppel: 1. Tang/ Marek, 2. Albrecht/Giebenrath(Stadtallendorf/Torpedo).

Damen A: 1. Overhoff (Torpedo), 2. Otto (Oranien Frohnhausen), 3. S.Zakel (TTV Geismar). Doppel: 1. Overhoff/Wills (Torpedo/TTC Herzberg), 2. T. Eisfeld/Ludewig (Torpedo).– Mixed: 1. Otto/Albrecht.

Herren D: 1. Hildebrandt (ESV Rot-Weiß), 2. Jakobeit (SSC Northeim). Doppel: 1. Gaul/Leesemann (TTC Detmold-Jerxen).

Herren E 2: 1. Brecht (Varrigsen). Doppel: 1. Brecht/Wich-Glasen (Varrigsen/ Börßum).

Jungen: 1. Scheja (Biebrich), 3. Giebenrath (Torpedo), 4. Mähler (TTV Geismar). Doppel: 1. Mähler/Dahle (Geismar/Seelze), 2. Scheja/Giebenrath.

 Mädchen: 1. Overhoff (Torpedo), 4.Stieg (TSV Reinhausen). Doppel: 1. Overhoff/ Wills, 2. Stieg/Kemper (Reinhausen/SC Bettmar).

Schüler B: 1. Schiller (Torpedo), 2. Oberdieck (TTV Geismar). Doppel: 1. Schiller/Oberdieck.

Von rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen