Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Bittere Pleite für ASC 46

2. Basketball-Regionalliga Bittere Pleite für ASC 46

Die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 mussten sich am vergangenen Spieltag erst nach zweifacher Verlängerung und einem Spiel, das an Dramatik kaum zu überbieten war, dem Titelfavoriten aus Bramsche geschlagen geben. Die arg dezimierten Göttinger verloren äußerst unglücklich mit 91:103 (41:39). „Wir hatten Bramsche am Rande einer Niederlage und mussten uns am Ende doch geschlagen geben – ein bitterer Spielausgang für uns“, resümierte Headcoach Marjo Heinemann.

Deutlich ersatzgeschwächt ohne die verletzten und erkrankten Ebeling, Sandloff, Dirim, Jörgensen, Köhler und Büttner waren die Königsblauen zum Spitzenspiel gereist. Die Göttinger starteten stark ins erste Viertel (17:30), ließen den Gastgebern durch gute Defense-Arbeit kaum eine Chance zu punkten und gingen mit schnell herausgespielten Korblegern in Führung. In den zweiten zehn Minuten schmolz der Vorsprung durch einen 9:0-Lauf der Hausherren jedoch auf 39:41.

Sensation bleibt aus

In der zweiten Hälfte stieg die Foulbelastung der ASCer kontinuierlich an. So musste Maximilian Kuhle bereits Anfang des letzten Viertels mit fünf Fouls das Feld verlassen. Nach 40 Minuten Spielzeit (74:74) folgte die erste Verlängerung, in der die Königsblauen bis zur letzten Spielminute mit 82:79 führten. Die Sensation für die Göttinger war greifbar nah, blieb jedoch aus – Bramsche schaffte dank der US-Spieler Nance (29 Punkte), Hamilton (22) und Rhinehart (19) erneut den Ausgleich und zog in der zweiten Verlängerung mit einem 7:0-Lauf vorbei. „Wir haben trotz der schwacher Besetzung uns als eine Einheit präsentiert“, lobte Heinemann. – Punkte ASC: Mulic (26), Bode (24), van Horn (19), Özbas (9), Kuhle (5), Kolo (5), Heinemann (3).

lv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen