Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Brandes bleiben noch zwei Testspiele bis zum Start

3. Handball-Liga Brandes bleiben noch zwei Testspiele bis zum Start

Das schlechte Wetter macht vielen Menschen zu schaffen. Nicht so Thomas Brandes, Trainer von Handball-Drittligist TV Jahn Duderstadt. „Eine Vorbereitung bei 35 Grad wäre für uns auch alles andere als angenehm“, kann der Coach den herbstlichen Temperaturen durchaus etwas abgewinnen.

Voriger Artikel
Burgenteams: Nicht jede Generalprobe ist geglückt
Nächster Artikel
Mehr als 700 Triathleten lassen sich feiern

Ungewohntes Terrain: Duderstadts Neuzugang, der Ungar David Gelley (Nr. 20) beim Beachhandball gegen die Beach Boys Kassel.

Quelle: Tietzek

Duderstadt. Ins Schwitzen kommen werden seine Jungs am heutigen Dienstag dennoch, denn um 19.30 Uhr stellt sich Drittligist TSV Anderten in der Duderstädter Halle „Auf der Klappe“ vor. Es ist das erste von zwei Vorbereitungsspielen, ehe es am 12. September in die Saison geht. Als zweiter Testgegner reist am kommenden Sonnabend um 18 Uhr die Bundesliga-Reserve von GWD Minden an. Vorgesehen waren eigentlich die Handballfreunde Springe, doch nachdem die Pokalauslosung feststand, die genau diese Konstellation hervorbrachte, wollte Springes Trainer Sven Lakenmacher nicht mehr gegen Duderstadt testen. „Ich hätte gespielt und auch gar kein Problem damit gehabt, aber akzeptiere die Entscheidung von Sven Lakenmacher natürlich“, so Brandes.

Am vergangenen Sonntag beim Beachhandball zugunsten der Haiti-Hilfe gegen die Beach Boys Kassel behielten die Duderstädter die Oberhand. Dabei gab auch der Ungar David Gelley seinen Einstand im Jahn-Trikot. Der Neuzugang ist derzeit bei der Familie Piri untergebracht, die zunächst auch eine Dolmetscher-Rolle übernommen hat. Seine Mannschaftskameraden verständigen sich auf Englisch mit ihm, doch Gelley hat bereits einen Deutsch-Kursus gebucht. „Ich lege Wert darauf, dass in der Mannschaft Deutschen gesprochen wird“, erklärt Brandes.
Stand beim Beachhandball noch der Spaß im Vordergrund, soll dies am heutigen Dienstag anders aussehen, denn sowohl gegen Anderten als auch gegen Minden II soll der Ernstfall geprobt werden. Dabei will Brandes seine Jungs noch einmal auf Herz und Nieren prüfen, um sie 100-prozentig gerüstet in den Punktspielalltag zu schicken. „Die Frische kommt langsam wieder und auch spielerisch läuft es sehr gut“, hat der Coach beobachtet und ist optimistisch, dass der Saisonstart genau zum richtigen Zeitpunkt kommt.

Der Dauerkartenvorverkauf für die Heimspiele der neuen Serie ist nach Auskunft von Wolfgang Feike von der Handball-Marketing GmbH unterdessen gut angelaufen – und geht noch weiter. Unter allen Erwerbern einer Dauerkarte soll ein Originaltrikot des TV Jahn verlost werden. Mit welchem Spielernamen das Trikot bedruckt werden soll, so Feike, könne sich der Gewinner aussuchen.

Von Michael Bohl

und Vicki Schwarze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen