Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Brochthäuser kommen unerwartet weiter

Tischtennis-Kreispokal Brochthäuser kommen unerwartet weiter

m Tischtennis-Pokalwettbewerb der Kreisliga haben aus dem Eichsfeld DJK Krebeck II, TT Tiftlingerode und FC Brochthausen die nächste Runde erreicht.

Eichsfeld (ja). I Ausgeschieden sind aber ebenfalls drei Mannschaften aus dem Altkreis Duderstadt: Neben dem VfR Langenhagen, der das Derby in Krebeck verlor, scheiterten der glücklos agierende TSV Immingerode und die 3. Herrenmannschaft des TV Bilshausen.
DJK Krebeck II – VfR Langenhagen 5:2. Bei der DJK-Reserve rückte Steffen Nötzel ins Rampenlicht: Er gewann gegen Patrick Dreimann sowie Udo und Jörg Piepenbring alle drei Einzel. Somit leistete er die Hauptarbeit für den Überraschungssieg. Bei den Gästen imponierte der zweimal siegreiche Udo Piepenbring. – DJK II: Schulz (1), Fuchs (1), Nötzel (3). – VfR: U. Piepenbring (2).
FC Brochthausen – TTG Sattenhausen 5:3. Mit einer raschen 3:0-Führung legten die Brochthäuser den Grundstein zum unerwarteten Sieg. Dabei gelang dem Brochthäuser René Krause das Kunststück, sich gegen TTG-Ass Daniel Scheibert nach einem 0:2-Rückstand noch in fünf Sätzen durchzusetzen, wobei er im Entscheidungsdurchgang knapp mit 18:16 die Nase vorn hatte. – FC: Bieschke (2), T. Sommer (2), Krause (1).
TT Tiftlingerode – Tuspo Weende 5:0 (kampflos). Die drei Tiftlingeröder Detlef Kuwalefsky, Thomas Großheim und Markus Werner konnten ihre Schläger gleich wieder einpacken. Grund: Die Gäste erklärten kurzfristig ihre so genannte Verzichtleistung, und damit kamen die Hausherren kampflos weiter.
TSV Immingerode – Bovender SV IV 4:5. Drei Einzelerfolge von Stefan Nolte, der mit einer 9:1-Satzausbeute alle drei BSVer versetzte, reichten nicht zum Immingeröder Sieg. Die größte Chance auf den TSV-Siegpunkt vergab Niklas Windolph: Gegen Freckmann unterlag er trotz einer 2:0-Führung. – TSV: S. Nolte (3), U. Nolte (1).
MTV Grone I – TV Bilshausen III 5:2. Die Bilshäuser hatten ihr Zugpferd Carsten März nicht dabei und bekamen zudem MTV-Topspieler Frank Jünemann nicht in den Griff. Die Folge war das Pokalaus. – TVB III: Bierwirth (2).
Außerdem: Reiffenhausen – Mengershausen 5:1, Reinhausen – Sieboldshausen 3:5, TTC Göttingen II – ASC Göttingen III 5:1.
Pokal der 1. Kreisklasse: Esplingerode II – Sattenhausen II 5:1, Gieboldehausen – Settmarshausen 2:5, Lödingen II – Nesselröden III 5:4, Nikolausberg III – Nesselröden IV 5:0, Kerstlingerode – Tiftlingerode II 0:5 (kampflos). – Pokal der 2. Kreisklasse: Elliehausen – Gieboldehausen II 5:2, Ebergötzen – Rolls­hausen 0:5, Mingerode – TTC Göttingen IV 4:5, Lödingsen III – Fuhrbach 5:1, TTC Göttingen III – Brochthausen II 5:2. – Pokal der 3. Kreisklasse: Esplingerode III – Breitenberg II 5:1, Obernfeld III – Mingerode II 5:2, Hagenberg II – Seulingen VI 1:5, Brochthausen III – SC Weende IV 5:0.
Die nächste Pokalrunde steigt bereits am 18. Februar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.11.2017 - 17:40 Uhr

Der Fußballklub I. SC Göttingen 05 fühlt sich noch immer heimatlos: kein gemeinsames Trainingsareal, kein Vereinsheim. Nun wurde das Thema auf 05-Initiative im Sportausschuss behandelt und es kommt etwas Bewegung in die Sache.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen