Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Burgenteam erreicht Final Four
Sportbuzzer Sportmix Regional Burgenteam erreicht Final Four
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 12.01.2017
Fenja Thölke (gelbes Trikot, hier im Punktspiel gegen die HG Rosdorf-Grone) zählte mit acht Treffern in zwei Partien zu den erfolgreichsten Plesse-Spielerinnen.foto: CR Quelle: Alciro Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Im ersten Drittrunden-Spiel traf das Burgenteam auf den Liga-Konkurrenten HSG Hannover-Badenhausen II, der mit 19:21 (11:10) das Nachsehen hatte. Allerdings hatte die Mannschaft von Tim Becker in der Anfangsphase des zweimal 25 Minuten dauernden Spiels Probleme, ihren Rhythmus zu finden. Immerhin lag zwischen dem letzten Pflichtspiel und dieser Partie eine mehrwöchige Weihnachtspause. Den 1:6-Rückstand nach gut zehn Minuten machte Plesse-Hardenberg jedoch bis zur Pause fast wieder wett, übernahm danach das Kommando und sparte sich in der Schlussphase die Kräfte für das Finale.

Hier traf die HSG Plesse-Hardenberg erneut auf einen Liga-Konkurrenten. Der gastgebende MTV Rohrsen wurde mit 22:19 (18:12) deutlich bezwungen. Dank einer konzentrierten Leistung führte die HSG über die gesamte Spielzeit hinweg, gestattete nur in der Schlussphase den Gastgeberinnen noch einige Treffer mehr. Für Trainer Becker war die Spielpraxis nach der Pause mindestens ebenso wichtig wie der Einzug ins Final Four der vier besten Frauenmannschaften dieses Wettbewerbs. - HSG: Menn, Röhrs (pro Begegnung jeweils eine Halbzeit) - Al Najem (2 gegen Hannover/3 gegen Rohrsen), Marienfeld (4/4), Rombach (1/2), Sander (3/1), Strahlke (1/3), Thölke (3/5) Hemke (0/0), Henne (2/1), Herale (2/2), Hollender (3/1).

Für die HSG Göttingen, die als zweites Team aus der Region in Hessisch Oldendorf angetreten war, war das Auftaktspiel gegen den MTV Rohrsen bereits Endstation. 18:26 verlor die Mannschaft von Trainer Uwe Viebrans nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gegen den Ligakonkurrenten. Der konnte sich erst kurz vor der Pause ein wenig absetzen, baute danach seinen Vorsprung aber kontinuierlich aus. Für die Göttingerinnen war es wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Sie treten am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) beim Tabellendritten Northeimer HC in der Schuhwallhalle an.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Formationstanzen - Nachwuchs macht neugierig

Mit hoffnungsvollem Nachwuchs hat sowohl die B- als auch C-Formation des Tanzsportteams Göttingen bei ihrer Präsentation Neugier für die neue Saison in der 2. Bundesliga und der Regionalliga geweckt. Rund 450 Zuschauer sahen am Sonntagabend die Präsentation in der Sparkassen-Arena. 

12.01.2017
Regional 2. Damenbasketball-Bundesliga - BG 74 ist neuer Spitzenreiter

Furioser Start in das Pflichtspieljahr 2017: Die BG 74 Veilchen Ladies haben sich mit einem 90:54 (17:18, 45:33, 69:45)-Heimsieg gegen TUSLI Berlin vor 300 Fans die Tabellenführung in der 2. Damenbasketball-Bundesliga gesichert.

08.01.2017

Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt hat beim 33. Flippo-Silvester-Cup der HSG Rhumetal den dritten Platz belegt. Die Jahner setzten sich im kleinen Finale nach 30-minütiger Spielzeit gegen die Gastgeber knapp mit 16:15 durch.

08.01.2017
Anzeige