Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Haßmanns Vorgabe ist zu hoch
Sportbuzzer Sportmix Regional Haßmanns Vorgabe ist zu hoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 21.05.2017
Sieger Felix Haßmann auf Brazonado Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Mit seinem Pferd SL Brazonado war er als Siebter von 30 Reitern in den zwölf Hindernisse umfassenden Parcours des Springens um Weltranglistenpunkte gegangen. Als die Uhr bei 54,43 Sekunden stehen blieb, brandete Jubel auf. Immerhin war das Duo etwa drei Sekunden schneller als der bis dahin führende Schweizer Werner Muff mit Escoffier (56,77/6.).

Burgturnier: Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft

An Haßmanns Zeit scheiterten anschließend alle. Auch Europameister Rolf-Göran Bengtsson und Oak Grove‘s Carlyle als Vorletzte (56,32/4.) und der Überraschungssieger der Gothaer Trophy Friso Bormann mit Crazy Como. Trotz eines Fehlers und der Gesamtzeit von 61,92 Sekunden kassierte der Göttinger Student in dieser Prüfung noch 615 Euro Preisgeld.

25 Unternehmen aus Südniedersachsen beteiligen sich an diesem Preis, ein Großteil von ihnen ließ es sich nicht nehmen, Vertreter bei der Siegerehrung vor Ort zu haben. Sie gratulierten und sahen eine Ehrenrunde des eigenwilligen Siegerpferdes SL Brazonado, dem die Arbeit im Parcours eindeutig leichter von der Hand ging als das Stillstehen bei der Siegerehrung.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige