Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Burgturnier ist international gut aufgestellt
Sportbuzzer Sportmix Regional Burgturnier ist international gut aufgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 25.05.2018
Carl Graf von Hardenberg, Harm Lahde, Friso Bormann, Horst Waterkamo, Kaspar Funke, Joachim Geilfuß. Quelle: Pförtner
Anzeige
Nörten-Hardenberg

Dass der globalisierte Reitsport längst in Nörten-Hardenberg angekommen ist, beweist der Blick auf die Teilnehmerliste. Ob Karim Elzoghby, ein Olympiareiter aus Ägypten, Vladimir Tuganov, einer der besten russischen Reiter oder Starter aus den USA, wo im September die Weltmeisterschaft stattfindet – sie alle treffen auf starke Konkurrenz aus Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern. Auch die beiden jungen Reiter Harm Lahde und Friso Bormann stellen sich dem Wettbewerb und am Mittwochabend auch der Presse und den vielen Vertretetern aus der Wirtschaft und von der Polizei. Auf die Frage, ob die Publikumsnähe die Pferde irritiere, antwortete Bormann: „Nörten-Hardenberg bietet einen Hexenkessel mit toller Stimmung. Das ist auch für die Pferde schön. Gute Turnierpferde genießen diese Atmosphäre.“ Und er als Reiter „blendet es aus“, wenn die Fernsehkameras bei einzelnen Prüfungen auf ihn und sein Pferd gerichtet sind.

Joachim Geilfuß, der gemeinsam mit Katharina Bethmann die sportliche Leitung des Turniers übernommen hat, bezeichnete das Turnier „als international gut aufgestellt. Ich bin mir sicher, dass wir in diesem Jahr mehr als eine Flagge bei den Siegerehrungen benötigen.“

Ob Siegerehrungen oder sportliche Wettbewerbe, neben dem NDR, der am Sonnabend und Sonntag jeweils nachmittags überträgt, ist mit Telekom Entertain ein zweiter Anbieter von bewegten Bildern mit an Bord, der drei Springen (Freitagabend, Sonnabendabend und Sonntagvormittag) überträgt. Das Burgturnier ist nach Turnieren in Münster, Dortmund, Hagen und zuletzt Pfingsten in Wiesbaden die fünfte Veranstaltung, die gezeigt wird. Berichte und Reportagen vom Abreiteplatz und von der Klassika runden die Berichterstattung der kompletten Springprüfungen ab.

Die Ausstellung „Klassika“ gehört zum Gesamtkonzept dieser Veranstaltung und lockt inzwischen mehr als 120 Aussteller aus Deutschland, Italien und den Niederlanden nach Südniedersachsen. Das Livemusik-Angebot wurde noch weiter ausgebaut, hinzu kommen die Highlander-Games. Die starken Männer ermitteln in diesem Jahr in Nörten-Hardenberg ihre Landesmeister.

Viel Aufmerksamkeit wird auch wieder das Feuerwerk nach der Gothaer Trophy am Sonnabend auf sich ziehen. Ferdinand Graf von Hardenberg kündigte ein „Best of“ der vergangenen 30 Jahre an. Bei vorausgesagtem klaren Wetter werden Musik und Fontänen die Zuschauer bis weit nach Mitternacht unterhalten.

Burgturnier-Tickets für Sonntag zu gewinnen

Am Abschlusstag des Burgturniers fallen die Entscheidungen: Bereits um 10 Uhr steht das Springen um die Silberne Peitsche auf dem Programm, gut eine Stunde später wird im S-Springen um den Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft geritten. Um 13.30 Uhr geht es dann über bis 1,60 Meter hohe Hindernisse im Springen um die Goldene Peitsche. Der Preis der Gräflich von Hardenberg’schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal gilt als der Höhepunkt der Turniertage unterhalb der Burgruine. Für diesen Turniertag sind inzwischen nur noch Stehplätze zu haben. Leser des Göttinger Tageblatts können bei den Tagesveranstaltungen des Hardenberg Burgturniers am Sonntag, 27. Mai, dabei sein, es werden zehnmal zwei Eintrittskarten (mit Sitzplatzanspruch) verlost. Wer gewinnen möchte, kann am Mittwoch, 23. Mai, zwischen 8 und 14 Uhr unter Telefon 01 37/ 8 60 02 73 anrufen und deutlich seinen Namen, Anschrift und Telefonnummer sowie das Stichwort „Burgturnier“ auf Band sprechen (0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden telefonisch informiert und ihre Namen im Tageblatt veröffentlicht.

Von Kathrin Lienig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksliga - Bester Bilshäuser war Moritz Agte

Tischtennis-Bezirksligist TV Bilshausen hat den Klassenerhalt geschafft. Bester Spieler der Eichsfelder war Moritz Agte.

23.05.2018

Am Abschlusstag des Burgturniers fallen die Entscheidungen: Der Preis um die Silberne sowie um die Goldene Peitsche wird entschieden. Das Tageblatt verlost zehnmal zwei Eintrittskarten für den Tag.

22.05.2018

Als beste norddeutsche Mannschaft ist die Standard-C-Formation des Tanzsportteams Göttingen vom Aufstiegsturnier zur 2. Liga zurückgekehrt. Mit den Noten 5342434 reichte es aber nur zum dritten Rang hinter den beiden Aufsteigern TSV Bocholt (1111111) und der TC Rot-Weiss Casino Mainz (2223522).

22.05.2018
Anzeige