Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Carolin Miserre wiederholt Vorjahressieg am Kehr
Sportbuzzer Sportmix Regional Carolin Miserre wiederholt Vorjahressieg am Kehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 09.04.2018
Stellen sich beim Turnier des RV Hainholzhof den kritischen Augen der Richter: Victoria Marie Lex und Rich Boy 3 vom Rittergut Hoppensen. Quelle: Heller
Göttingen

„Es hat alles wieder reibungslos geklappt“, resümierte Maren Harloff, stellvertretende Vorsitzende des Vereins. „Mittlerweile sind wir alle ein eingespieltes Team. Die angenehme Atmosphäre während des Turniers und den professionelle Ablauf schätzen die Reiter sehr.“

Dressurturnier 2018 des RV Hainholzhof

Eine war nicht zu schlagen: Als erste Starterin ritt Carolin Miserre vom RFV Springe ins Prüfungsviereck der S-Dressur und absolvierte mit ihrem erst siebenjährigen Wallach Severino Hit eine souveräne Runde. Die Anforderungen in dieser Prüfung waren besonders hoch. Die S1 ist die einzige Aufgabe, die in einem Viereck von 40 Metern Länge und nicht wie gewöhnlich auf 60 Metern geritten wird. So bleibt wenig Raum, um die geforderten Lektionen zu absolvieren: viele Wechsel von versammelten zu starken Gangarten, Pirouetten, Traversalen, Galoppwechsel – alles in schneller Abfolge. Mit deutlichem Vorsprung von 60 Punkten und insgesamt 73,846 Prozent war ihr der Sieg am Ende nicht mehr zu nehmen. Charlotte Kähn vom RFV Oberkaufungen platzierte sich mit 68,675 Prozent auf Rang zwei. Rang drei erreichte ebenfalls Miserre mit ihrem zweiten Pferd Don Ricardo. Es war insgesamt ein sehr erfolgreiches Wochenende für die Reiterin. Neben der S-Dressur gewann sie noch die M*- und M**-Dressur.

Qualifikation für Finale in Bettenrode

Highlight neben der S-Dressur war die die Ausrichtung der ersten Qualifikationsprüfung zum „Freundschaftsteam-Cup“ der Malerwerkstatt Ringeisen. In einer Dressurprüfung der Klasse L wurden die besten drei Ergebnisse der Teams gesondert bewertet. Hier freute sich der Gastgeber besonders über den Sieg seiner Vereinsmitglieder Lara Christmann und Jaqueline Feesche. Auf den zweiten Platz kamen Vanessa Penno (Reitsport Rittergut Hoppensen) und Juliana Buschmann (RV Bettenrode) vor Ann-Kathrin Brandner und Julia Schröder beide (RFV Springe). Im Finale beim großen Dressurturnier in Bettenrode dürfen sie eine Kür auf L**-Niveau reiten.

Auch leistungstechnisch konnten die Mitglieder vom RV Hainholzhof sehr zufrieden sein. Insgesamt 14 Platzierungen sicherten sie sich bei ihrem Heimturnier. „Jetzt heißt es kurz durchatmen, bevor wir mit den Vorbereitungen für das Springturnier beginnen. Es richtet sich besonders an Amateure aus der Region“, erklärte Lara Christmann, Ausbilderin am Hainholzhof. Bis zur Kl. L messen sich die Springreiter am letzten April-Wochenende auf dem Außengelände.

Von Kathrin Lienig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Spitzenreiter der 3. Liga war für die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg eine Nummer zu groß. Die Mannschaft von Tim Becker verlor am Rande des Vogelsberges gegen die HSG Gedern/Nidda mit 20:30 (12:15).

09.04.2018

Yunus Boyraz trainiert in der kommenden Saison nicht mehr Trainer den Handball-Verbandsligisten MTV Geismar. Das bestätigte er dem Tageblatt auf Anfrage.

09.04.2018

Für das Bundesliga-Handballspiel des MT Melsungen gegen TV 05/07 Hüttenberg verlost das Tageblatt Tickets: Für die Begegnung am 15. April um 12.30 Uhr in der Rothenbach-Halle Kassel sind 10x2 Karten zu gewinnen.

09.04.2018