Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
DM in der Halle: Göttinger Dreispringerinnen nicht auf Podest

Leichtathletik DM in der Halle: Göttinger Dreispringerinnen nicht auf Podest

Das Quartett der LGG-Dreispringerinnen wurde im Vorfeld der Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Dortmund auf ein Trio reduziert. Neele Eckhardt – Vorjahresvierte bei den Freiluftmeisterschaften – meldete sich mit einer fiebrigen Kehlkopfentzündung ab. Für die anderen drei Göttingerinnen sprang dieses Mal kein Podest-Platz heraus.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Oberliga: HSG Plesse-Hardenberg unterliegt Badenstedt
Nächster Artikel
Volleyball: VSG ASC Göttingen macht Titel und Aufstieg vorzeitig klar

Wird Vierte: Lisanne Riecker.

Quelle: Archiv

Göttingen. „Alle kommen nie durch.“ Mit diesem Statement des in Bezug auf Krankheiten und Verletzungen leidgeprüften Trainers Frank Reinhardt begaben sich die drei verbliebenen Athletinnen dennoch optimistisch in den Wettkampf.

Der Norddeutschen Meisterin  Lisanne Rieker hatte man einen Medaillenrang zugetraut. Nach einem ungültigen und einem missratenen Vorkampfversuch sank die Hoffnung bei den mitgereisten Fans in der ausverkauften Halle jedoch auf ein Minimum. Die ehemalige nationale U-18-Meisterin behielt jedoch die Nerven und qualifizierte sich als Fünfte für das Finale. Hier steigerte sie sich auf 12,84 Meter und wurde damit sieben Zentimeter hinter dem Bronzerang Vierte.

Hohe Wettkampfbelastung

Der 17-jährigen Deutschen U-20-Vizemeisterin Anna-Marleen Wolf – mit Abstand jüngste Springerin im Feld – war die hohe Wettkampfbelastung der letzten Wochen anzumerken. Sie konnte sich bei ihrer ersten nationalen Meisterschaft in der Frauenklasse dennoch für das Finale qualifizieren und wurde hier mit 12,14 Metern Achte. Anna Schmotz fand keinen richtigen Bezug zum Wettkampf und wurde Zehnte (12,12 m).

Zum Länderkampf berufen

Für Wolf geht die Hallensaison noch weiter. Sie wurde von Bundestrainer Tamás Kiss für den U-20-Länderkampf gegen Italien berufen, der am kommenden Sonnabend in Ancona stattfindet.

Im Internet: Deutsche Leichtathletik-Hallenmeisterschaften

bru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
In Dortmund

Die LG Göttingen stellt bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten im Dreisprung der Frauen nahezu ein Drittel aller Teilnehmerinnen. In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle treffen die vier von Frank Reinhardt trainierten Springerinnen am Sonnabend auf die fast vollständige nationale Spitze.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen