Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Dart-Elite in Göttinger Lokhalle
Sportbuzzer Sportmix Regional Dart-Elite in Göttinger Lokhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 28.12.2016
Sehr wahrscheinlich im Oktober in der Lokhalle am Start: Peter Wright Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

„Das wird eine riesengroße Party. Darts bedeutet höchste sportliche Dramatik, gepaart mit einer tollen Stimmung vor Ort“, sagt Timo Gans. Der 31-Jährige ist Marketingleiter des professionellen Dartverbandes PDC Europe, der das Turnier in Göttingen ausrichtet.

„Die weltbesten Spieler werden dabei sein“, sagt Gans – seiner Einschätzung zufolge etwa sieben bis acht Aktive der Top-Ten der Weltrangliste. Unter anderem dürfen Fans damit rechnen, in Göttingen zwischen dem 13. und 15. Oktober den aktuellen Weltranglistenersten Michael van Gerwen und den -dritten Peter Wright hautnah zu erleben. „Die beiden lassen bei uns eigentlich kein Turnier mehr aus“, so Gans.

Van Gerwen eilt aktuell von einem Turniersieg zum nächsten, ist amtierender Europameister und Vorjahressieger der European Darts Trophy. Der Preisfond für das Göttinger Turnier beträgt voraussichtlich 115 000 englische Pfund, dem Sieger winken derer 25 000. 3400 Zuschauer können die Spannung der K.o.-Spiele in der Lokhalle live miterleben – täglich bei zwei Sessions zu je vier Stunden. Die Finals steigen am Sonntagabend.

„Darts ist ein Riesensport und ein Riesenhype. Die European Darts Trophy wird neben Basketball und dem Sparkasse & VGH-Cup ein weiteres sportliches Highlight in der Lokhalle sein“, sagt Kai Ahlborn, stellvertretender Leiter für das Veranstaltungsmanagement der Lokhalle.

Den Erstkontakt samt Hallenbesichtigung habe es bereits vor rund zwei Jahren gegeben, erklärt er. Wenn es nach dem Veranstalter geht, dann soll das Turnier 2017 in Göttingen nicht das letzte gewesen sein. „Wir sehen das Potenzial, das Turnier langfristig in Göttingen zu etablieren“, sagt Gans.

Tickets für die European Darts Trophy erhalten Sie beim Veranstalter unter: www.pdc-europe.tv

Eines von zwölf Turnieren

Die European Darts Trophy (EDT) in Göttingen bildet den Abschluss einer zwölfteiligen Turnierserie, der so- genannten European Tour der Professional Darts Corporation (PDC). Sie existiert seit 2012.

Alle Einzelturniere werden über drei Tage mit einem Starterfeld von 48 Spielern ausgetragen. Die besten 16 Sportler der PDC-Pro-Tour-Rangliste sind automatisch für die Tour qualifiziert und gemäß ihrer Platzierung in Göttingen bereits vorab für die zweite Runde gesetzt. 32 weitere Teilnehmer werden über Qualifikationsturniere ermittelt.

2013 fand die European Darts Trophy in Sindelfingen statt, zog dann 2014 nach Leipzig um. In den darauf folgenden beiden Jahren wurde die EDT dann in Mülheim an der Ruhr statt. EDT-Rekordsieger ist nicht etwa der Vorjahreserste Michael van Gerwen, sondern Michael Smith. Er gewann das Turnier 2014 und 2015.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Eichsfelder Silvesterlauf - Stimmung an der Strecke

Dass die Athleten des Eichsfelder Silvesterlaufes – für die kommende 17. Auflage am Sonnabend haben sich 1119 angemeldet – am letzten Tag des Jahres so flott rund um den Seeburger See unterwegs sind, liegt nicht an an deren Training. Die Stimmung an der Strecke trägt auch dazu bei.

28.12.2016
Regional Rennspektakel rund um den Seeburger See - Volksbank-Mitte-Silvesterlauf mit 1119 Startern

1119 Läuferinnen und Läufer haben sich für den 17. Volksbank Mitte eG Silvesterlauf rund um den Seeburger See am Sonnabend, 31. Dezember, angemeldet. „Das ist eine gute Zahl, wir können zufrieden sein“, versichert Cheforganisator Olaf Waida.

30.12.2016
Regional Tageblatt-Interview mit TV-Jahn-Spitzen - „Ziehe den Hut vor Trainer und Team“

Als Tabellenvierter geht Handball-Oberliga-Aufsteiger TV Jahn Duderstadt in die Winterpause. Kein Wunder, dass der 1. Vorsitzende Axel Klingebiel, Holger Bernd, Geschäftsführer der TV Jahn Duderstadt Handball Unternehmens-Gesellschaft, und Teammanager Holger Schulz sich beim Tageblatt-Interviewtermin bestens gelaunt zeigten.

23.12.2016
Anzeige