Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Déjà-vu für Curcic
Sportbuzzer Sportmix Regional Déjà-vu für Curcic
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 17.12.2009
Eduard Warda
Anzeige

Jetzt geht es am Sandweg ans Eingemachte. Nicht so sehr die Nachricht von der Entlassung Consteins lässt aufhorchen, sondern die Ankündigung, den Kader zu reduzieren und die Aufwandsentschädigung zu kürzen.
In der offiziellen Mitteilung heißt es, die unerfreuliche sportliche Situation habe die Zuschauerzahlen gedrückt, die Wirtschaftskrise ihr Übriges getan. Gulz wiederum betonte, es handele sich um Sanktionen wegen schlechter Leistung. Hierzu ist zu bemerken: Die Publikumsresonanz war selbst in Zeiten des sportlichen Erfolgs nicht viel besser als zuletzt. Ob sich mittelfristig Erfolg einstellt, wenn der Kader um ein Drittel reduziert wird, ist fraglich. Schwer vorstellbar ist, dass ein Spieler, dessen Aufwandsentschädigung gekürzt wird, sein Kämpferherz entdeckt. Sanktionen hin oder her: In der Regel wird auf diese Weise verfahren, wenn ein Klub finanziell nicht weiter weiß.
In jedem Fall kommt auf Trainer Djordje Curcic einige Arbeit zu, er müsste eigentlich ein Déjà-vu haben. Vor einem Jahr spielte er bei Sparta Feuerwehrmann – und begegnete leeren Kassen, einer sportlichen Misere und Problemen im Umfeld. Das Ergebnis: Curcic warf frustriert hin, Sparta stieg ab. Es bleibt zu hoffen, dass ihm und der SVG dieses Schicksal erspart bleibt.

Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Volleyball-Regionalliga - VSG muss sich gedulden

„Wir müssen Geduld zeigen, die graben alles im Feld hoch, was irgendwie machbar ist“, warnt Mathias Polkähn. Der Coach weiß, dass seine VSG Göttingen im Volleyball-Duell mit dem Regionalliga-Aufsteiger TuS Aschen Strang – am Sonntag, 20. Dezember, um 16 Uhr in der Godehardhalle – hoch favorisiert ist, aber dennoch gehörig aufpassen muss, denn Aschen hat gefährliche Waffen.

17.12.2009

Zum dritten Mal geht es am heutigen Freitag, 18. Dezember, bei der Obernfelder Radball-Nacht um den Preis der Volksbank Eichsfeld-Northeim: Sechs Gespanne aus der 1. und 2. Bundesliga kämpfen in der Schulturnhalle der Hahlegemeinde um den Turniersieg.

17.12.2009
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - TSV Seulingen gibt Hoffnung nicht auf

Einen Paukenschlag gab es am letzten Herbstspieltag in der Tischtennis-Bezirksoberliga: Dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel II wurden die Punkte aus den beiden Spielen gegen Dasseler SC und Bovender SV aberkannt, weil er einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte.

17.12.2009
Anzeige