Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Déjà-vu für Curcic

Kommentar Déjà-vu für Curcic

Voriger Artikel
VSG muss sich gedulden
Nächster Artikel
Curcic bringt Constein zu Fall und holt Weise

Eduard Warda

Jetzt geht es am Sandweg ans Eingemachte. Nicht so sehr die Nachricht von der Entlassung Consteins lässt aufhorchen, sondern die Ankündigung, den Kader zu reduzieren und die Aufwandsentschädigung zu kürzen.
In der offiziellen Mitteilung heißt es, die unerfreuliche sportliche Situation habe die Zuschauerzahlen gedrückt, die Wirtschaftskrise ihr Übriges getan. Gulz wiederum betonte, es handele sich um Sanktionen wegen schlechter Leistung. Hierzu ist zu bemerken: Die Publikumsresonanz war selbst in Zeiten des sportlichen Erfolgs nicht viel besser als zuletzt. Ob sich mittelfristig Erfolg einstellt, wenn der Kader um ein Drittel reduziert wird, ist fraglich. Schwer vorstellbar ist, dass ein Spieler, dessen Aufwandsentschädigung gekürzt wird, sein Kämpferherz entdeckt. Sanktionen hin oder her: In der Regel wird auf diese Weise verfahren, wenn ein Klub finanziell nicht weiter weiß.
In jedem Fall kommt auf Trainer Djordje Curcic einige Arbeit zu, er müsste eigentlich ein Déjà-vu haben. Vor einem Jahr spielte er bei Sparta Feuerwehrmann – und begegnete leeren Kassen, einer sportlichen Misere und Problemen im Umfeld. Das Ergebnis: Curcic warf frustriert hin, Sparta stieg ab. Es bleibt zu hoffen, dass ihm und der SVG dieses Schicksal erspart bleibt.

Eduard Warda

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Oberliga

Der Vorsitzende des Fußball-Oberligisten SVG, Franz Gulz, greift durch und kürzt die Aufwandsentschädigungen der Spieler – wie er sagt wegen schlechter Leistungen und mangelnder Einstellung.

Beitrag in GT-TV.

mehr
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen