Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Den wichtigen Platz zehn fest im Visier
Sportbuzzer Sportmix Regional Den wichtigen Platz zehn fest im Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:52 28.12.2009
Anzeige

Die Truppe von Trainer Stephan Albrecht, lobt der Geschäftsführer, habe eine sehr starke Hinrunde gespielt. Insgesamt habe die Jahn-Sieben in jedem Spiel („Vielleicht mit Ausnahme des verlorenen Auswärtsspiels in Bremervörde“) vollauf überzeugt. Lohn sei der zweite Rang, den das Team auch „nicht ohne Berechtigung“ einnehme.
„Die gezeigten Leistungen“, fährt Anhuef in seinem jüngsten Rundbrief an die Förderer des TV Jahn fort, „stimmen uns vorsichtig optimistisch, das Saisonziel ,Klassenerhalt‘ zu erreichen.“ Bekanntlich muss die Albrecht-Crew Zehnter werden, um in der nächsten Saison in der dann von fünf auf vier Staffeln reduzierten Regionalliga antreten zu dürfen.
Gezielte Verstärkungen
Als Grundlage des Erfolges wertet der Geschäftsführer den Umstand, dass es gelungen sei, den Kern der Mannschaft zu halten, die im vorigen Spieljahr als Neuling den Klassenverbleib geschafft habe. Der Kader sei für die laufende Serie mit Dennis Knudsen und Carlos Swoboda gezielt verstärkt worden, hebt Anhuef hervor: „Beide haben sich gut in die Mannschaft integriert und fühlen sich mit ihren Familien in Duderstadt und beruflich bei unserem Sponsor Daume GmbH sehr wohl.“
Auch das gute Miteinander außerhalb des Spielfeldes ist in Anhuefs Augen eine Erfolgsbasis. So hätten Spieler und Helfer gemeinsam das Europa-Challenge-Heimspiel der Göttinger MEG-Basketballer gegen Lokomotive Kuban besucht, berichtet er.

mbo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn Alexander Hellmold heute um 19 Uhr bei der Premiere des Feuerwerks der Turnkunst in der Göttinger Lokhalle auftritt, hat er ein Heimspiel. Der Turner, der in Seeburg aufgewachsen ist, kann sich dann der Unterstützung seiner Familie und Freunde sicher sein. „Etwa zwanzig Leute werden mir wohl die Daumen drücken“, erzählt er.

28.12.2009

Die deutsche Leichtathletik-Delegation war bei den Weltmeisterschaften der Behinderten im indischen Bangalore die mit Abstand erfolgreichste Nation. Mit 20 Gold-, elf Silber- und fünf Bronzemedaillen sammelten die DBS-Athleten 36-mal Edelmetal. Der Göttinger Prof. Wolfgang Schulz war als Teamarzt der deutschen Leichtathletik-Delegation dabei.

27.12.2009

Sie sind Stammgäste beim Feuerwerk der Turnkunst – die Sportgymnastinnen des TSV Obernjesa. Bei den ersten beiden der drei Veranstaltungen in der Göttinger Lokhalle (28. bis 30. Dezember) eröffnen die jungen Sportlerinnen jeweils die „Body-Talk-Show“ als regionale Gruppe.

23.12.2009
Anzeige