Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Dennis Kramer trainiert mit Schülern in Elliehausen
Sportbuzzer Sportmix Regional Dennis Kramer trainiert mit Schülern in Elliehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:41 26.02.2018
Dennis Kramer trainiert an der Regenbogenschule in Elliehausen mit Grundschülern. Quelle: Christoph Mischke
Elliehausen

Ein BG-Ball voller Unterschriften rollt durch die Halle und zwischen den bunten Sportklamotten der Kinder blitzt das eine oder andere Trikot im Veilchen-Lila durch – die Grundschüler sind offenbar gut vorbereitet.

„Die Kinder sind immer super aufgeregt“, sagt Eileen Jansen, Sportfachfrau an der Regenbogenschule. „Es ist immer das totale Highlight, da freuen die sich riesig drauf“, sagt auch Ivonne Brüler, Klassenlehrerin der 4b. Schon seit mindestens sechs Jahren gehe die BG in Kooperation mit dem Energieversorger EAM in Schulen der Region, berichtet Jörg Hausknecht, Referent für Kommunalmanagement bei der EAM. Dieses Jahr seien 35 Schulen an der Aktion beteiligt. „Wir wollen die Kinder und den Jugendsport fördern“, bekräftigt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen.

Spaß an Bewegung

Kerngedanke der Aktion ist, den Kindern den Basketball näher zu bringen und bei ihnen das Interesse für Sport im Allgemeinen zu wecken. „Ziel ist doch immer, dass wir viel Spaß haben und die Kinder sich gern bewegen“, unterstreicht Andreas Scheede, Jugendtrainer bei der BG.

Für die Motivation ist jedes Mal ein Profi aus dem Kader der Veilchen dabei – dieses Mal Dennis Kramer. „Basketball ist ein Sport mit hohem Technikanteil und deshalb schwer zu erlernen“, erklärt Jansen. „Gerade, wenn die BG da war, sagen die Kinder oft: Ich muss in den Sportverein“, berichtet sie.

An den Nachwuchs weitergeben

Beeindruckt sind die Schüler allemal, wenn Kramer ganz lässig einen Korbleger verwandelt. Die Spielzüge einmal vom Profi zu sehen, wecke das Interesse der Kinder, ist Jansen überzeugt. Interesse scheinen die Kinder in jedem Fall zu haben und eine gehörige Portion Respekt vor Kramer und dem Trainerteam mit Scheede und Charlotte Kaufholz, denn es geht ziemlich gesittet und ruhig zu.

„So eine Veranstaltung ist immer schön“, sagt Kramer. „Als Kind habe ich auch immer viel von Profis profitiert“, erinnert sich der BG-Spieler. Nun freue er sich, selbst etwas an den Nachwuchs weiterzugeben. „Es ist ein gutes Alter, alle geben ihr Bestes“, bescheinigt der 2,09-Meter-Forward den Kindern. Die sind auch tatsächlich ziemlich engagiert dabei, prellen den Ball eifrig durch die Halle und probieren sich an den Übungen, die Scheede ihnen demonstriert. Zum Beispiel den Ball hoch in die Luft zu werfen und vor dem Auffangen zweimal in die Hände zu klatschen – gar nicht so leicht, wie sich zeigt, denn der eine oder andere Ball rollt dann doch quer durch die Halle, gefolgt von einem der Kinder, das ihn wieder einsammelt.

„Perfekt. Ich bin mehr als zufrieden“, lautet trotzdem Scheedes Urteil. „Es macht Spaß mit den Profis“, sagt die neunjährige Tamika. „Ich find’s cool“, verkündet auch Sergej. Am besten hat dem Elfjährigen das Spiel im Team gefallen. Nick hat auch schon den einen oder anderen Korb getroffen. „Körbe zu werfen, finden die Kinder generell gut“, meint Jansen.

Schüler der Regenbogenschule in Elliehausen haben gemeinsam mit BG-Profi Dennis Kramer Basketball gespielt.

Ein bisschen Wettkampfstimmung kommt auf, als die Grundschüler in zwei Gruppen eingeteilt werden: Es gewinnt das Team, das zuerst sieben Körbe getroffen hat – im ersten Durchgang die Mannschaft unter Leitung von Dennis Kramer. Natürlich nur Zufall: Als die Teams den Leiter wechseln, gewinnt die gleiche Schüler-Auswahl, dieses Mal unter Leitung von Kaufholz. Am Ende können sich die Kinder noch Autogramme vom Profi holen.

Und noch etwas steht auf dem Programm: Beide Klassen bekommen Karten für ein Heimspiel der BG, dort können sie dann ihre Idole in Aktion sehen. „Das ist schon was besonderes“, so Jansen.

Von Finn Lieske

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volleyballerinnen des Tuspo Weende haben ihr Auswärtsmatch beim Tabellenführer der dritten Liga SF Aligse mit 0:3 (16:25, 19:25, 22:25) verloren. Titelaspirant Aligse ist damit seiner Favoritenrolle souverän gerecht geworden.

26.02.2018

Die Zeit vergeht wirklich wie im Flug: Am Dienstag landet die A-Formation des Göttinger Tanzsportteams um 13.25 Uhr mit einem Airbus der Aeroflot in Hannover. Die Tage im russischen Sotschi mit dem fünften Platz bei den Europameisterschaften der Standard-Formationen wird das Team so schnell nicht vergessen.

27.02.2018
Regional Tischtennis-Landesliga Herren - Sieg und Niederlage für SG Rhume

Mit Sieg und Niederlage hat sich die SG Rhume in der Herren-Landesliga aus dem Tischtennis-Wochenende verabschiedet. Während am Sonnabend beim Abstiegskandidaten SSV Neuhaus II ein deutlicher 9:2-Sieg heraussprang, gab es am Sonntag in der Rhumspringer Sporthalle nach der 5:9-Niederlage gegen den Spitzenreiter Union Salzgitter keine Jubelfeier.

26.02.2018