Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Derby-Sieg für MTV Geismar II

Handball-Regionsoberliga Derby-Sieg für MTV Geismar II

Das Derby in der Handball-Regionsoberliga der Frauen endete mit einem Sieg des MTV Geismar II. Ebenfalls doppelt punkten konnten die HSG Plesse-Hardenberg II und die SG Spanbeck/Billingshausen. Der TSV Landolfshausen hingegen verlor in Northeim.

Voriger Artikel
Spitzenduo gibt sich keine Blöße
Nächster Artikel
MTV Geismar kassiert zweite Niederlage
Quelle: Symbolbild

Göttingen. MTV Geismar II - HG Rosdorf-Grone II 37:29 (20:12). In der Hinrunde trennten sich die Reserve-Teams noch Unentschieden (21:21), diesmal zeigte Geismar von Beginn an den größeren Siegeswillen (8:2). Die Partie war bereits zur Pause entschieden, zumal es den Gästen an Konstanz fehlte. So konnten die durchaus vorhandenen Fehler der Heimsieben nicht ausgenutzt werden. - Tore MTV II: Nietfeld (9/1), Jurkait (6/3), Stey (5), Schwarz (4), Löning (3), Schönknecht (3/3), Hagemeyer (2), Lübbers (2), Hirschel (1), Kemke (1), Poaluke (1). Tore HG II: Bartlau (5), Frölich (5), Fulst (5), Kuttig (5/2), Schmied (4/3), Hoffmann (2), Zampich (2), Richardt (1).

SG Spanbeck/Billingshausen - VSSG Sudershausen 27:22 (11:12). Sudershausen verschleppte geschickt das Tempo, die SG ließ sich davon einschläfern und lag zur Pause mit einem Tor zurück. Mit mehr Konzentration in der Abwehr kam die Heimsieben nach dem Seitenwechsel zu einigen Ballgewinnen. Auch wenn nicht alle Gegenstöße erfolgreich abgeschlossen werden konnten - die Überlegenheit der SG wurde schließlich auch im Ergebnis sichtbar. - Tore SG: Junghans (13/6), Petersen (8), Oevermann (3), Grützner (1), Heising (1), Meyer (1).

Weitere Ergebnisse (ohne Bericht): Northeimer HC II - TSV Landolfshausen 19:11 (8:5), HSG Plesse-Hardenberg II - HSG oha II 24:19 (9:8), SG Spanbeck/Billingshausen - VSSG Sudershausen 27:22 (11:12). kri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen