Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Derby steht eindeutig im Blickpunkt

Basketball Derby steht eindeutig im Blickpunkt

Das Derby in der Basketball-Bezirksklasse zwischen dem TV Germania Gieboldehausen I und der SG Hilkerode/Birkungen II steht im Blickpunkt des Spieltages. Dabei sind die Gäste von der SG leicht favorisiert. Die Bezirksoberliga-Crew der SG Hilkerode I hat beim SCW Göttingen I auch keine leichte Aufgabe zu bewältigen, hofft aber auf einen Sieg.

Voriger Artikel
Sparta will Revanche für ein Unentschieden
Nächster Artikel
Breitenberg gewappnet

Von der Konkurrenz gefürchtet: Gieboldehausens Gregor
Fiedler.

Quelle: Thiele

Bezirksoberliga

SCW Göttingen I – SG Hilkerode/Birkungen I (Sonnabend, 20.15 Uhr). In diesem Kellerkinderduell wollen die Hilkeröder auf jeden Fall versuchen zu punkten, denn die Göttinger Gastgeber sind noch hinter ihnen platziert. Nach der Spielpause vom vergangenen Wochenende gehen die Eichsfelder motiviert in diese Auseinandersetzung, müssen allerdings auf Leistungsträger Markus Linke verzichten. Ansonsten ist der Kader jedoch komplett, könnte punktuell noch durch Spieler aus der Reserve verstärkt werden. Besonders auf die Defense wollen die Hilkeröder achten, einige Spielzüge noch einmal im Training ausprobieren.

Bezirksklasse

TV Germania Gieboldehausen I – SG Hilkerode/Birkungen II (Sonntag, 13 Uhr, Kreisrealschule Gieboldehausen). Die Gieboldehäuser wollen versuchen, ihr Heimrecht zu nutzen. Angesichts der Tabellensituation sind allerdings die Gäste von der SG favorisiert, haben den Ehrgeiz, bei einem Sieg vom dritten auf den zweiten Platz vorzurücken. SG-Spielertrainer Henning Aschoff will in jedem Fall einen Sieg, zumal ihm bis auf Thomas Meyer alle Spieler zur Verfügung stehen.

Besonderes Augenmerk wollen die Gäste dabei auf Gieboldehausens Gregor Fiedler richten, der nur schwer auszuschalten ist, allerdings über die gesamte Spielzeit mit einer Manndeckung bedacht werden soll.

TV Germania Gieboldehausen II – Hardegser SV II (Sonntag, 15 Uhr, Kreisrealschule Gieboldehausen). Die heimische Halle soll der Gieboldehäuser Reserve helfen, gegen den Gast aus Hardegsen zu bestehen. Allerdings reicht dies allein nicht aus, sondern die TVGer müssen von Beginn an hellwach sein.

SG Hilkerode/Birkungen III – VfB Sattenhausen II (Sonntag, 14 Uhr, Leinefelde). Die Chancen für das Heimteam sind sehr gering in dieser Auseinandersetzung. Die Routiniers aus Sattenhausen zählen nämlich mit zu den Titelanwärtern.

vw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen