Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Derbysieg geht an ASC 46 Göttingen

Frauenvolleyball-Oberliga Derbysieg geht an ASC 46 Göttingen

Der MTV Grone kehrte ohne Punkte aus Salzgitter zurück.

Voriger Artikel
TWG 1861 verteidigt Platz eins
Nächster Artikel
Bilshausen empfängt Esplingerode


Quelle: Symbolbild

Göttingen. Der MTV Grone kehrte ohne Punkte aus Salzgitter zurück.

ASC 46 Göttingen – Tuspo Weende II 3:2 (26:28, 25:5, 22:25, 26:24, 15:9). Weendes Trainerin Britta Gemmeke musste auf Stammangreiferin Charlotte Nolte verzichten. Trotzdem präsentierten sich ihre Weenderinnen anfangs stark und holten den umkämpften ersten Durchgang. „Satz zwei ist danach unerklärlich, der geht völlig den Bach runter. Wir hatten eine gute Trainingswoche und waren sehr motiviert. Der eigentliche Grund für die Niederlage war aber die fehlende Nervenstärke in Satz vier, da machen wir den Sack nicht zu“, sagte Gemmeke.

„Weende kommt immer wieder durch eine gute Defense zurück in die Partie, wir kämpfen uns nach 1:2-Rückstand ins Spiel zurück und belohnen uns“, berichtete ASC-Coach Johannes Hellwig. Im kuriosen Satz zwei machte Zuspielerin Swantje Oberthuer 17 Punkte für den ASC in Serie am Aufschlag.

ASC 46 – GfL Hannover 1:3 (19:25, 25:20, 17:25, 17:25). „Gegen einen spielstarken Gegner halten wir zwei Sätze lang gut mit. Dann schleichen sich leichte Fehler ein, das lange erste Spiel war den Göttingerinnen anzumerken. Der GfL gewinnt verdient, aber unser neu formiertes Team ist auf einem guten Weg, um weiterhin in der Oberliga zu bestehen“, lautet das Fazit von Hellwig.

MTV Salzgitter – MTV Grone 3:1 (25:15, 25:18, 20:25, 25:16). „Satz eins und zwei haben wir verschlafen und erst in Durchgang drei ins Spiel gefunden. Im vierten Satz gehen uns zu viele Annahmen weg, in der Abwehr unterlaufen uns ungewohnte Fehler“, sagte Grones Coach Michael Hoffmeister.

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen