Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Deutsche Meister werden im Jahnstadion gekürt

Lacrosse Deutsche Meister werden im Jahnstadion gekürt

Sechs Jahre nach der Europameisterschaft der Damen und der Deutschen Meisterschaft der Herren ist das Jahnstadion wieder Schauplatz eines Lacrosse-Großereignisses. Am Wochenende kämpfen dort die vier besten Teams der Damen, Herren und männlichen Jugend um die nationale Krone. Ausrichter des zweitägigen Spektakels sind wieder die MTV Grone Grasshoppers.

Voriger Artikel
Hoffnungen der Bremker ruhen heute auf Harste
Nächster Artikel
Heinemann und Stephan stehen im DM-Finale

Mit harten Bandagen: Im Herrenfinale 2008 schenkten sich Hamburg Warriors (gelber Dress) und RW München nichts. München, das nach drei Verlängerungen 6:7 verlor, will in Göttingen einen neuen Anlauf nehmen. Titelverteidiger Hamburg scheiterte überraschend bereits in der Qualifikation.

Quelle: EF

Im Juli und August 2003 erlebte Göttingen eine Woche lang die Faszination einer der schnellsten, athletischsten und härtesten Sportarten der Welt. Damals kämpften die acht besten europäischen Lacrosse-Nationalteams der Damen um die kontinentale Krone (England gewann vor Schottland, Tschechien und Deutschland) sowie die vier stärksten deutschen Herrenmannschaften um den nationalen Titel. 

Der Deutsche Meister von 2003, der Berliner Lacrosse-Verein (Blax), gehört auch diesmal zu den Favoriten. In den Playoffs der Erst- und Zweitplatzierten der vier Bundesligen hatten sich vor zwei Wochen in Düsseldorf neben Blax das Team Aachen Lacrosse, die Stuttgarter Kickers und der HLC Rot-Weiß München für das Final Four in Göttingen qualifiziet. Ausgeschieden ist hingegen Titelverteidiger Hamburg Warriors. Im Halbfinale am Sonnabend treffen Aachen und München (12 Uhr) sowie Berlin und Stuttgart (16.30 Uhr) aufeinander. Das Finale der beiden Sieger ist am Sonntag um 16.15 Uhr krönender Abschluss der Veranstaltung vor der Siegerehrung, die Göttingens Oberbürgermeister Wolfgang Meyer um 18 Uhr zelebriert. Bei den Damen kämpfen RW München und Bielefeld Hawks (10.30 Uhr) sowie LV Heidelberg und Germania List Hannover (15 Uhr) um den Einzug ins Finale, das am Sonntag um 14 Uhr ausgetragen wird. Die Spiele um den dritten Platz steigen bereits um 9.30 Uhr (Damen) und 11.30 Uhr (Herren).

Alpha Academy spielt DM-Song

Die Nachwuchsteams aus Düsseldorf und Frankfurt/Main (Halbfinale Sonnabend, 9.30 Uhr) sowie Hamburg und Stuttgart (14 Uhr) ermitteln erst zum zweiten Mal den Deutschen Meister der männlichen Jugend. Das Endspiel ist für Sonntag, 14 Uhr, auf dem B-Platz Nord terminiert. Premiere feiert der weibliche Nachwuchs: In Göttingen steigt nämlich das erste offizielle Mädchen-Turnier mit Mannschaften aus Düsseldorf, Hamburg und einem Mix-Team. Gespielt wird auf vier Plätzen des Jahnsport-Parks. Die Endspiele der Damen der Herren steigen – so hofft Ausrichter Grasshoppers – vor großer Kulisse im Stadion.

Neben den Wettkämpfen wollen die Grasshoppers ihre Gäste mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm verwöhnen. Höhepunkt sind sicher die Auftritte der Göttinger Rockband Alpha Academy, die sowohl bei der Party am Sonnabend als auch vor dem Herrenfinale den offiziellen DM-Song „Wake Up“ präsentieren werden.

.

Von Michael Geisendorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen