Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Diemardener D-Mädchen holen sich Hallentitel

Fußball-Regionsmeisterschaften Diemardener D-Mädchen holen sich Hallentitel

SSV Groß Lengden (F-Juniorinnen), SVG 07 (E-Juniorinnen), TSV Diemarden (D-Juniorinnen) sowie FC Eintracht Northeim (C-Juniorinnen), so heißen die Sieger der Hallen-Regionsmeisterschaften im Mädchenfußball. In der Sporthalle Geismar I erlebten die Zuschauer tempo- und torreiche Partien. „Das Niveau war sehr gut, alle Mannschaften haben tolle Leistungen gezeigt“, lobte Spielleiter Michael Kreitz.

Voriger Artikel
Einige sind im Soll, auf andere wartet viel Arbeit
Nächster Artikel
BG muss siegen, um in Lokhalle zu spielen

Hatten bei der Titelvergabe keine Chance: Die F-Juniorinnen der SVG und der JSG Obere Garte (blaue Trikots).

Quelle: Pförtner

Der TSV Diemarden war bei den Elf und Zwölfjährigen schon vorab hoch gewettet worden, hatten die Mädchen doch im vergangenen Jahr bereits bei den E-Juniorinnen den Titel geholt. Mit zwölf Punkten und Siegen gegen die JSG Uslar-Solling (2:0), JSG Leine-Friedland (2:1), RSV 05 (3:0) und die JSG Obere Garte (3:0) sicherte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Buttlar, in der fünf Mädchen dem Kader der Kreisauswahl angehören, verdient den Sieg. „Die Truppe ist schon jahrelang zusammen und hat heute konstant gut gespielt“, lobte Buttlar. Nur im Auftaktspiel unterlag der TSV Herzberg mit 0:1. „Da haben wir noch geschlafen“, grinsten die elfjährigen Franca de Voss und Johanna Fiekers und freuten sich schon auf das anstehende Mannschaftsgrillen.

Den Mädchen der JSG Leine/Friedland stand auf der Tribüne während des gesamten Turniers ein besonderer Fan zur Seite. Das rot-weiße Trikot spannte zwar ein bisschen, aber gerade das machte den riesigen Teddybären, der nach jedem Tor von den stolzen Müttern hin- und hergeschwenkt wurde, noch sympathischer. Ein paar Tribünenplätze weiter verfolgte Heribert Recker mit Argusaugen die Aktionen seiner Nichte Antonia Hanelt, Torjägerin der JSG Obere Garte. „Beim vorletzten Turnier hat sie elf Tore geschossen. Sie ist vorne eine echte Kanone“, sagte Recker voller Stolz und meinte, dass das ja kein Wunder sei. Schließlich habe er mit ihr schon im Garten Fußball gespielt, als das Mädchen mit dem blonden Pferdeschwanz gerade mal vier Jahre alt gewesen sei. Antonias Mitspielerin Katharina gönnte sich nach dem 2:0-Sieg ihrer Mannschaft gegen die JSG Uslar-Solling unterdessen erstmal ein Stück Kuchen. „Ich glaube, wir waren ganz gut“, sagte die Zwölfjährige mit den neongelben Turnschuhen ganz gelassen. Einen entspannten Sonntagnachmittag erlebte auch Schiedsrichterin Laura Renneberg. „Die Spiele waren alle gut und fair, ich hatte nicht viel Arbeit“, bilanzierte die 15-Jährige, die erst seit einigen Monaten als Spielleiterin aktiv ist, zufrieden.

Bereits am Sonnabend hatten die jüngsten Nachwuchsspielerinnen ihre Hallenmeister ermittelt. Während sich bei den F-Juniorinnen Groß Lengeden vor dem RSV 05 I und dem TSV Renshausen durchsetzte, waren in der E-Juniorinnen-Klasse die Mädchen der SVG nicht zu stoppen. Nach Siegen gegen JSG Obere Garte (5:0), RSV 05 (4:1), VfL Herzberg (1:0), Germania Breitenberg (2:0) und Eintracht Northeim (2:1) setzte sich das Team von Trainer Torsten Hepold ungeschlagen die Hallenkrone auf.

Bei den C-Juniorinnen dominierte der FC Eintracht Northeim. Lediglich gegen die zweite Mannschaft aus Breitenberg spielte man Unentschieden, entschied die restlichen Partien jedoch für sich. Auch der Zweitplatzierte SVG Göttingen, der mit 14 Turniertreffen das angriffstärkste Team stellte, konnte da nicht ganz mithalten und belegte mit zehn Punkten aus fünf Spielen Rang zwei.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hallen-Kreismeisterschaften

Die Hoffnung, bei der Premiere gleich durchzustarten, erfüllte sich für die E-Junioren-Spielerinnen des TSV Renshausen bei der Zwischenrunde der Hallenfußball-Kreismeisterschaften in der Duderstädter BBS-Turnhalle. Sie qualifizierten sich neben anderen Teams als zweiter für die Endrunde.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
24.11.2017 - 16:00 Uhr

Drei Heimspiele und drei Auswärtspartien stehen für die Mannschaften in der Region Göttingen in der Bezirksliga an. Gespielt wird am Sonntag ab 14 Uhr. Einige Spiele dürften wegen der miesen Wetteraussichten wieder stark ausfallgefährdet sein.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen