Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Duo geht auf Reisen

Fußball-Bezirksliga Duo geht auf Reisen

Mit Auswärtsspielen starten die beiden Eichsfelder Fußball-Bezirksligisten in den Mai. Bereits am morgigen Freitag um 15 Uhr muss der TSV Seulingen in Elliehausen antreten. Lokalrivale Blau-Weiß Bilshausen reist am Sonntag (Anpfiff ebenfalls um 15 Uhr) zum FC Weser.

GW Elliehausen – TSV Seulingen. Nach fünf Zu-Null-Spielen in Folge hat Seulingens Coach Dennis von Ahlen ein wenig Sorge, dass die tolle Serie seiner Defensivabteilung dieses Mal reißen könnte. „Wenn die Null nicht steht, gibt es Straftraining“, schmunzelt der Trainer, macht aber deutlich, dass er mit seiner Truppe auch im Falle eines Gegentores bei den Gelb-Weißen punkten will. „Ein Unentschieden ist unser Mindestziel“, erklärt von Ahlen, dessen Mannschaft das Hinspiel (noch unter der Regie seines Vorgängers Thomas Schulz) mit 0:1 verlor. Im Rückspiel beim 13. will der Tabellenzwölfte auf keinen Fall leer ausgehen, denn, so von Ahlen, „wir sind im Abstiegskampf trotz unserer Erfolge noch nicht durch“.

Personell kann von Ahlen morgen aus den Vollen schöpfen. Daniel Wucherpfennig kehrt zwar ins Aufgebot zurück, wird zunächst aber auf der Bank Platz nehmen. „Es gibt keinen Grund, die siegreiche Elf zu ändern“, unterstreicht der Teamchef.

Kämpfen und spielen

FC Weser – BW Bilshausen. „Weser ist daheim sehr druckvoll und kampfstark. Das sind aber Tugenden, die wir auch besitzen, und die müssen wir wieder an den Tag legen.“ Das fordert BW-Trainer Stephan Margraf vor der Abreise nach Lippoldsberg. Mit der gleichen engagierten  Einstellung wie zuletzt beim 1:1 gegen Spitzenreiter Dostluk Spor Osterode könne seine Crew an der Weser auf jeden Fall bestehen. Um dort zu gewinnen, müssten jedoch einige spielerische Elemente hinzukommen, weiß Margraf: „Wir müssen zielstrebiger nach vorn spielen.“ Im Hinspiel tat dies seine Mannschaft und fertigte den FC mit 5:1 ab.

Im Rückspiel muss Margraf Rotsünder Tobias Engelhardt ersetzen. Der Kapitän spielte gegen Dostluk Spor bis zu seinem Platzverweis für den angeschlagenen Sebastian Gehrke   in der Viererabwehrkette. Am Sonntag wird Gehrke in die hintere Reihe zurückkehren, und an Stelle von Engelhardt plant Margraf im Mittelfeld nun mit Thomas Meyer aus der      2. Mannschaft. 

Michael Bohl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen