Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Eichsfelder Tennis-Nachwuchs bringt zwei Titel mit nach Hause

Regionalmeisterschaften Eichsfelder Tennis-Nachwuchs bringt zwei Titel mit nach Hause

Erfolgreich hat der heimische Tennis-Nachwuchs bei den Regionalmeisterschaften aufgeschlagen. Mit Mathis Förster (BW Duderstadt) und Jan Golenia (TC Gieboldehausen) stellen die Eichsfelder Tennisclubs zwei neue Titelträger. Drei zweite und sechs dritte Plätze runden die Bilanz ab.

Voriger Artikel
Inga Knorr ist Vizeweltmeisterin
Nächster Artikel
Stahlrösser bauen in Bilshausen Spitzenposition aus

Erfolgreicher Tennis-Nachwuchs: Klaus Wüstefeld, Florence Borchard, Ida Hegemann, Trainer Alec Uruganeu, Lucas Abe, Cedric Fürst (hintere Reihe von links) sowie Tom Hegemann, Paul Hegemann, Julia Marzoll, Elias Conrad und Mathis Förster (vordere Reihe von links).

Quelle: EF

Nach vorherigen Turniersiegen in Frankfurt und Lutter sicherte sich Förster erstmals den Meistertitel in der Altersklasse U 12. Im Halbfinale besiegte Förster seinen Vereinskameraden Tom Hegemann, der gemeinsam mit Joshua Hogreve (Gieboldehausen) Dritter wurde, und im Endspiel bezwang er mit Elias Conrad einen weiteren Duderstädter.

Bei den U-11-Junioren setzte sich der neunjährige Golenia gegen etliche ältere Gegner durch, ehe er im Finale auf den gleichaltrigen Einbecker Justin Bettenhausen traf. Diesen rang der Gieboldehäuser in einem spannenden Match nieder.

Erst im Endspiel wurde der Siegeszug des Duderstädters Lucas Abe in der Altersklasse U 14 gestoppt. Nach hartem Kampf verlor er gegen Hannes Bothmer (SCW Göttingen). Als jüngste Teilnehmerin bei den U-12-Mädchen schaffte Julia Marzoll (Duderstadt) ebenfalls den Einzug ins Finale. Dort unterlag sie der drei Jahre älteren Katharina Hogrefe aus Nikolausberg.
Im starken U-16-Feld waren die Duderstädter Klaus Wüstefeld und Cedric Fürst mit dem gemeinsamen dritten Platz zufrieden. Florence Borchard und Ida Hegemann (beide Duderstadt) holten Bronze bei den U-14-Mädchen. Dritter wurde zudem Paul Hegemann (Duderstadt) bei den Midcourtmeisterschaften der Jahrgänge 2001 und jünger.

mbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.01.2018 - 15:33 Uhr

Rund 340000 Euro: Diesen Betrag investiert der SC Hainberg derzeit in die Modernisierung seines Vereinsgebäudes auf den Zietenterrassen. Jörg Jockel Lohse, seit vier Jahren Vorsitzender der Blau-Weißen, betont: Das ist für uns ein Quantensprung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen