Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Eichsfelder liegen in Einzelstatistik vorn

Tischtennis-Bezirksklasse Eichsfelder liegen in Einzelstatistik vorn

Wie im echten Leben: In der 2. Tischtennis-Bezirksklasse stehen sich Freud und Leid bei den Eichsfeldteams schonungslos gegenüber. So stellt der Altkreis Duderstadt mit dem TTC Esplingerode zwar den Halbzeitmeister, mit dem TT Tiftlingerode aber auch das Schlusslicht.

Voriger Artikel
FC Grone schlägt Sparta im Neunmeterschießen
Nächster Artikel
Ein roter Löwe auf der Brust und Felix Magath im Nacken

Bester Spieler der 2. Tischtennis-Bezirksklasse: Obernfelds Johannes Pennekamp (vorn, mit Ex-Partner Denis Roy) weist zur Saisonhalbzeit eine blütenweiße Weste auf.

Quelle: Tietzek

Im Kampf um den Klassenverbleib müssen in der Rückrunde neben den Tiftlingerödern aber auch RW Obernfeld und TV Bilshausen II auf dem Posten sein. Auf Aufsteiger SG Rhume II wartet dagegen eine eher ruhige zweite Halbserie.

Nach Abschluss der ersten Saisonhälfte dürfen einige Eichsfelder Akteure mit ihrem bisherigen Abschneiden besonders zufrieden sein. In allen drei Einzel-Paarkreuzen und im Doppel rangiert jeweils ein Spieler beziehungsweise ein Duo aus dem Altkreises Duderstadt an erster Stelle.

Oberes Paarkreuz

1. Johannes Pennekamp (RW Obernfeld/12:0), 3. Theo Husung (TTCEsplingerode/13:5), 5. Florian Kopp (Obernfeld/ 11:7), 6. Manfred Schmalstieg (Esplingerode/11:7), 7. Detlef Kuwalefsky, (TTC Tiftlingerode/10:7), 9. Horst Sommer (TV Bilshausen II/10:8), 16. Patrick Gatzemeier (SG Rhume II/7:10), 19. Jörg Schmiedekind (Rhume II/3:13), 20. Bernd Müller (Bilshausen II/3:15), 23. Thomas Großheim (Tiftlingerode/2:16).

Mittleres Paarkreuz

1. Pascal Bigalke (14:1), 4. Jan-Hendrik Kujoth (11:4/beide Rhume II), 10. Ulrich Zapfe (8:6), 13. Bernward Leineweber (8:8/beide Esplingerode), 14. Karl Maring (7:8), 15. Michael Rudolph (5:7/beide Obernfeld), 19. Peter Germerott (Tiftlingerode/5:10), 20. Jürgen Krautwurst (Bilshausen II/5:11), 21. Markus Werner (Tiftlingerode/4:11), 22. Sven Bringmann (Bilshausen/1:12).

Unteres Paarkreuz

1. Bastian Heyduck (Bilshausen II/10:1), 2. Erwin Schmiedekind (Rhume/10:2; 4. Florian Hackethal (Esplingerode/ 9:3), 7. Walter Jünemann (Bilshausen/9:4), 9. Fabian Montag (Esplingerode/8:5), 10. Michael Völpel (Tiftlingerode/7:4), 11. Stephan Bock (Rhume/7:5), 14. Andreas Burchard (Tiftlingerode/4:7), 15. Claus Berft (2:5), 20. Karl-Bernd Wüstefeld (1:9/beide Obernfeld).

Beste Doppel

1. Schmalstieg/Leineweber (Esplingerode/10:1), 2. Rudolph/Kopp (Obernfeld/9:1), 4. Heyduck/Krautwurst (Bilshausen II/7:1), 5. Kujoth/Erwin Schmiedekind (6:2), 13. Bigalke/Gatzemeier (4:4/beide Rhume II), 14. Maring/Wüstefeld (Obernfeld/4:4).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen