Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Eichsfeldteams kämpfen um Endspielteilnahme

Fußball-Kreispokal Eichsfeldteams kämpfen um Endspielteilnahme

Zwei Eichsfelder Fußball-Kreisklassisten kämpfen am Mittwoch, 27. Mai, ab 18.30 Uhr um den Einzug in das Kreispokalendspiel. Im Halbfinale bauen SW Bernshausen (gegen PSV BG Göttingen) und SG Rhume (gegen FC Werder Münden) auf ihren Heimvorteil.

SW Bernshausen – PSV BG Göttingen. Die Blau-Gelben aus der Kreisstadt stehen in der     1. Kreisklasse B unmittelbar vor der Staffelmeisterschaft. Als aktueller Tabellenzweiter der Staffel A müssen die Schwarz-Weißen den Vergleich mit dem designierten Kreisligisten zwar nicht fürchten, aber SW-Trainer Christian Heublein sieht die Gäste sehr wohl in der Favoritenrolle, zumal er in einem Wochentagsspiel nicht seine Bestbesetzung aufbieten kann.

Sorgen bereiten Heublein darüber hinaus die zuletzt nicht mehr so überzeugenden spielerischen Leistungen seiner Elf, die seit dem unglücklichen Punktverlust – ausgerechnet – bei der SG Rhume (2:2 in der Nachspielzeit) nicht mehr ihr volles Potenzial abgerufen habe. „Da war ein Knacks“, sagt auch Kapitän Volker Otto. Die volle Konzentration könne nach der verpassten Titelchance nun dem Pokalwettbewerb gelten, sind sich Otto und Heublein einig. In den vergangenen Wochen habe man kaum noch Angriffsdruck erzeugen können, haben die Beiden erkannt, jedoch: „Wir werden voll angreifen“, versprechen sie.

SG Rhume – Werder Münden. Auf eine eher defensive Taktik setzt SG-Trainer Bernd Mühlhaus im Vergleich mit dem einstigen Landesligisten. Der Rhumspringer hat den Gegner aus der Drei-Flüsse-Stadt bei dessen 2:0-Erfolg im Punktspiel beim FC Mingerode beobachtet. 

„Werder ist nicht stärker als Lindenberg“, sieht Mühlhaus nach dem 4:1 im Pokalviertelfinale gegen Kreisligist FC Lindenberg eine Außenseiterchance für sein Team: „Wir versuchen unser Glück“)  

Krause fehlt verletzt

Allerdings muss Mühlhaus seinen zentralen  Mittelfeldspieler Marcel Krause (Oberschenkelzerrung) und Rotsünder Robert Oehler ersetzen. Ansonsten sind alle Akteure an Bord und heiß: „Auch die Leute, die auswärts arbeiten, haben versprochen, dass sie kommen“, freut sich Mühlhaus über den Ehrgeiz seiner Schützlinge.

Kreispokal 2./3. Kreisklasse (Halbfinale): SC Rosdorf II – Germania Breitenberg II (Mittwoch, 18.30 Uhr).

Von Michael Bohl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
09.12.2017 - 17:08 Uhr

Zwei Tage lang haben sich U14-Fußballteams aus ganz Deutschland in Northeim beim KSN+VGH Junior Cup gemessen. Mit dem Randers FC war zum ersten Mal ein internationales Team dabei. Im spannenden Endspiel gegen Borussia Dortmund sicherte sich der VfB Stuttgart den Turniersieg. Die Planungen für 2018 sind derweil schon in vollem Gange.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen