Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Eingeplante Zähler geholt

Tischtennis-Verbandsliga Eingeplante Zähler geholt

Einmal mehr unterschiedliche Spielverläufe der beiden Torpedo-Teams in der Tischtennis-Verbandsliga: Gegen das zweitschwächste Team der Liga, SV Marienwerder, siegte die Erste glatt 9:2, für die Reserve war indes beim 6:9 auch diese Hürde zu hoch.

Voriger Artikel
Jede Menge Zeitstrafen
Nächster Artikel
Nach 5:1 allein vorn
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . Torpedo – SV Marienwerder 9:2. Viel Spielzeit hatte man von vornherein nicht eingeplant, und nach dem 2:1 durch die Doppel Kösterelioglu/Schönknecht und Roland/Holzendorf marschierte der Spitzenreiter auch zügig zu den zwei eingeplanten Punkten. Überhaupt keine Gefahr für Kösterelioglu (2), Schönknecht (2), Hollung, Roland und Holzendorf.

Torpedo II – SV Marienwerder 6:9. Ein langes zähes Ringen um die ersten Saisonpunkte, das beim 4:5-Zwischenstand noch einigermaßen offen war. Nachdem die Gäste dann aber mit Hilfe von zwei gewonnenen fünften Sätzen auf 8:5 davonzogen, war die sechste Niederlage in Folge perfekt.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Oberliga

Ein knapper und ein klarer Auswärtssieg: nach dem 8:6 in Oldendorf und dem 8:1 in Frielingen bleiben Torpedos Tischtennis-Damen an der Oberliga-Tabellenspitze.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 21:03 Uhr

Auch bei Fußball-Oberligist SVG Göttingen dreht sich langsam das Personalkarussell. Lucas Duymelinck wird den Verein in der Winterpause definitiv verlassen. Er geht zurück nach Nörten-Hardenberg", bestätigte Abteilungsleiter Thorsten Tunkel am Donnerstag. Grund sei die berufliche Belastung.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen