Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Eisdorf verteidigt bei Regionsfinale Südniedersachsen Titel
Sportbuzzer Sportmix Regional Eisdorf verteidigt bei Regionsfinale Südniedersachsen Titel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 30.06.2018
Die Schüler feiern: Acht unterschiedliche Schulen stellten beim Regionsfinale im Schultennis einen Gewinner. Quelle: r
Osterode

Spannung lag in der Luft, als Marlen Harms die Platzierungen der einzelnen Schulen verkündete. Dann stand fest: Das Team der Grundschule Eisdorf hatte es geschafft. Letztlich souverän verteidigten die Eisdorfer beim Regionsfinale im Schultennis ihren Titel in der Mannschaftswertung.

Harms, Schultenniswartin der TNB-Region Südniedersachsen, zog nach der Endrunde in der Osteroder Lindenberghalle ein positives Fazit: „Wir hatten viele enge Spiele, trotzdem hat zeitlich der Rahmen noch gestimmt“, berichtete sie. Elf Schulen hatten ihre zuvor ermittelten Jahrgangssieger nach Osterode entsandt.

Acht unterschiedliche Schulen stellten einen Gewinner

So deutlich am Ende der Mannschaftssieg der Eisdorfer auch ausfiel, in den einzelnen Klassen waren die Pokalsieger gut verteilt. Acht Titel wurden in den Jahrgangsstufen eins bis vier vergeben, acht unterschiedliche Schulen stellten einen Gewinner.

Beim Schultennis wird, anders als beim normalen Tennis, mit einem großen Schaumstoffball gespielt, der unter einem Holzgestell hindurchgespielt werden muss. So ist der Sport auch für Anfänger schnell erlernbar und es können rasch Fortschritte erzielt werden. Die Turnierreihe wird in Abstimmung mit der Landesschulbehörde angeboten.

Die Platzierungen

1. Klasse

Mädchen: 1. Eliza Eckstein (St.-Elisabeth Duderstadt), 2. Marie Lemke (GS Obernfeld), 3. Jelde Günzelmann (GS Gem. Bad Grund)

Jungen: 1. Robin Ehbrecht (GS Obernfeld), 2. Tim Reinhold (GS Seeburg-Seulingen), 3. Ali Omar (GS Gem. Bad Grund)

2. Klasse

Mädchen: 1. Alkida Rexhaj (GS Gem. Bad Grund), 2. Ida Kromberg (GS Sösetal), 3. Zoé Dornieden (GS Obernfeld)

Jungen: 1. Mats Engelhardt (GS Seeburg-Seulingen), 2. Liam Paul Gähler (GS Gem. Bad Grund), 3. Felix Reinemann (St.-Elisabeth Duderstadt)

3. Klasse

Mädchen: 1. Johanna Diedrich (GS Gieboldehausen), 2. Kebar Mohamad (GS Gem. Bad Grund), 3. Jette Hirschelmann (GS Bad Sachsa)

Jungen: 1. Luc Herrmann (GS Bad Sachsa), 2. Oskar Haber (GS Seeburg-Seulingen), 3. Marvin Strüber (GS Gem. Bad Grund)

4. Klasse

Mädchen: 1. Bibi Maryam Sarwari (GS am Jacobitor), 2. Melina Aloyan (GS Gieboldehausen), 3. Lirin Krause (GS Bad Sachsa)

Jungen: 1. Mario Birkowski (GS Sösetal), 2. Massimiliano Giovanni Balbinot (GS Gem. Bad Grund), 3. Marlon Koyro (GS am Jacobitor)

Schulwertung

1. GS Gem. Bad Grund in Eisdorf

2. St.-Elisabeth Duderstadt

3. GS Obernfeld

4. GS am Jacobitor

5. GS Bad Sachsa

6. GS Seeburg-Seulingen

7. GS Sösetal

8. GS Gieboldehausen

9. GS Röddenberg

10. Wilhelm-Busch Ebergötzen

11. Einhornschule Scharzfeld

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen besonderen Triathlon veranstalten der Tuspo Weende, der TWG 1861 und der Göttinger Paddler-Club am Sonnabend, 7. Juli. Am Göttinger Kiessee steigt die Erstauflage des Wettbewerbs Boat, Run, Bike. Das Event richtet sich an sportinteressierte Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 18 Jahren.

30.06.2018

Unverhoffter Erfolg auf dem höchsten Berg Deutschlands: Die Duderstädterin Ida-Sophie Hegemann hat den Basetrail XL Lauf rund um die Zugspitze gewonnen. In vier Stunden und 27 Minuten absolvierte Hegemann die 39,4 Kilometer und bewältigte dabei jeweils 1985 Höhenmeter.

29.06.2018

Für Tuspo Weendes Radsportler Yannick Sinske steht am Wochenende ein ganz besonderes Rennen an: Der 29-Jährige startet im hessischen Einhausen bei den Deutschen Meisterschaften der Eliteklasse – und fährt unter anderem gegen die Radsport-Stars Marcel Kittel, André Greipel und Tony Martin.

29.06.2018