Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Enosch Wolf in USA vor Gericht

Suspendiert Enosch Wolf in USA vor Gericht

Der Göttinger Basketballer Enosch Wolf hat in den USA massiven Ärger. Laut einem Bericht des US-amerikanischen Sportsenders ESPN wurde der Center vom Basketball-Team der University of Connecticut (Uconn) auf unbestimmte Zeit suspendiert.

Voriger Artikel
Handball: HSG Plesse-Hardenberg III gewinnt gegen TSV Adelebsen
Nächster Artikel
Handball: HSG Göttingen fühlt sich benachteiligt

Enosch Wolf: Hier nach dem ersten College-Basketballspiel außerhalb der USA in Ramstein.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Damit habe Uconn-Headcoach Kevin Ollie auf die am Montagmorgen kurz vor 6 Uhr Ortszeit erfolgte Verhaftung des 22-Jährigen reagiert. Die Polizei beschreibt Wolfs Vergehen als häusliche Gewalt.

Der Sohn von Ex-National-Center Horst Wolf sei nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit einer Frau in Haft genommen worden. Wolf habe der Frau unter anderem mit der Hand die Brille aus dem Gesicht geschlagen. Ihm wird Einbruch, Hausfriedensbruch und ungebührliches Benehmen vorgeworfen.

Gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 500 Dollar sei er mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Er ist nicht erreichbar. Vater Horst Wolf betonte: „Es stimmt so nicht, was ihm vorgeworfen wird. Weil es ein schwebendes Verfahren ist, werden wir uns nicht äußern. Am Mittwoch findet die Gerichtsverhandlung statt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen