Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Enrico Weiß zieht davon

Tageblatt-Torjäger Enrico Weiß zieht davon

Das hat ordentlich gezählt: Viermal traf Enrico Weiß von Fußball-Bezirksligist Sparta Göttingen beim 6:0-Erfolg über den SV BW Bilshausen.

Voriger Artikel
André und Manuel Kopp auf dem Weg ins Finale
Nächster Artikel
Tritt hat für Podolczak Nachspiel

Göttingen . Damit hat der 37-jährige Göttinger seinen Vorsprung im Rennen um den Tageblatt-Torjägerpokal von einem auf fünf Treffer ausgebaut, da sein direkter Verfolger Christopher Bianco (SCW Göttingen) ohne Torerfolg  blieb.

Der auf Platz drei rangierende Grzegorz Podolczak machte im Sonntagsspiel der Landesliga zwar auf sich aufmerksam, allerdings nicht mit Toren. Dem Stürmer von der SVG Göttingen droht eine längere Sperre.

Ein Trio teilt sich den Titel „bester Eichsfelder Torschütze“. Neben Dennis Ellrott (SV Bilshausen) und René Jung (Germania Breitenberg) hat nun auch Breitenbergs Timo Friedrichs sechs Treffer auf seinem Konto.

16 Tore : Weiß (Sparta Göttingen).

11 Tore : Bianco (SCW Göttingen).

10 Tore : G. Podolczak (SVG Göttingen).

9 Tore : Özkan Beyazit (RSV Göttingen 05).

8 Tore : K. Podolczak (SVG Göttingen), Hillemann (SSV Nörten-Hardenberg), Blum (SCW Göttingen).

7 Tore : Junakow, von Werder (beide SC Hainberg), Wittkowski (TSV Bremke/Ischenrode), Bauer (SCW Göttingen), Dehne (SSV Nörten-Hardenberg).

6 Tore : Ellrott (BW Bilshausen), Jung, Friedrichs (beide SV Germania Breitenberg).

5 Tore : A. Rudolph (SV Seeburg), Jünemann, Haas (beide TSV Landolfshausen), Thiele (SSV Nörten-Hardenberg), Matezki, Stehl (beide Sparta Göttingen), Evers (SVG Göttingen).

4 Tore : Ippensen, Dilaj, (beide SSV Nörten-Hardenberg), Paramarajah (Sparta Göttingen), Weidenbach (TSV Landolfshausen).

kku

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vier Tore für Sparta

An das magische Dreieck denkt er noch oft zurück. Für Stürmer Enrico „Rico“ Weiß gab es vor seiner aktuellen Sparta-Zeit bereits eine frühere, zehnjährige Ära am Greitweg. Das magische Dreieck waren er, Yusuf Beyazit und Attila Kaplan.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
13.12.2017 - 19:22 Uhr

In der Wintersaison ist es das erste große Hallenfußball-Spektakel in der Region und erfährt deshalb regelmäßig große Resonanz. In diesem Jahr wird das Günther-Brosenne-Turnier des TSV Adelebsen zum 28. Mal ausgetragen. Vom 14. bis 17. Dezember kämpfen 16 Teams um den begehrten Wanderpokal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen