Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ersatzgeschwächte RSVer im Pech

Fußball Ersatzgeschwächte RSVer im Pech

Durchwachsene Leistungen lieferte der heimische Fußball-Nachwuchs. Während die C-Junioren des RSV 0:8 verloren, bot der SCW beim 1:1 in Reislingen eine starke Leistung. Keine Informationen erhielt die Sportredaktion über die Partien Osterode – 05 und SCW II – Thiede. 

Voriger Artikel
TSV Seulingen gewinnt Gipfeltreffen
Nächster Artikel
GPC-Teams feiern Erfolge beim Heim-Turnier

RSV muss 2:2 hinnehmen: Paul Rieck (l.) – hier gegen Christopher Dylla – steuert einen Treffer gegen Wolfenbüttel bei.

Quelle: Pförtner

A-Junioren

Bezirksoberliga: RSV 05 – MTV Wolfenbüttel 2:2 (1:1).  Gerade einmal elf Spieler hatte RSV-Trainer Arunas Zekas zur Verfügung. Die hatten in „keinem überragenden Spiel“ sogar die Chance zum Sieg, mussten allerdings kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen. „Uns fehlte ein wenig das Glück“, berichtete der Coach. – Tore: 1:0 Beraj (10.), 1:1 (25.), 2:1 Rieck (70.), 2:2 (88.).

Bezirksoberliga: FT Braunschweig – Sparta 1:0 (0:0). Die ersatzgeschwächten Göttinger boten eine starke Defensivleistung, erlaubten den Gastgebern im ersten Abschnitt kaum nennenswerte Chancen. In der zweiten Hälfte gelang das bis zur 73. Minute auch sehr gut, als der Schiedsrichter ein klares Foulspiel gegen einen Spartaner nicht ahndete und die Gastgeber mit 1:0 in Führung gingen. Die Partie wurde zunehmend unschöner. Braunschweig spielte auf Zeit, provozierte und ein Sparta-Betreuer wurde sogar tätlich angegriffen. Folgerichtig erhielt der Spieler hierfür die rote Karte.

B-Junioren

Bezirksliga: Sparta – SC Gitter 1:3 (0:1). Ein Fernschuss brachte die überraschende Gästeführung. In der 2. Hälfte baute Sparta mehr Druck auf. Als ein Abstoß misslang, konnte die Situation nur durch ein Foulspiel geklärt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Gitter. Sparta gab sich nicht auf, aber der Gast verteidigte ebenso souverän wie die Greitwegelf und war durch Konter gefährlich. – Tore: 0:1 (30.), 0:2 (47./FE), 1:2 Plessow (76.), 1:3 (78.)

C-Junioren

Bezirksoberliga: Eintr. Braunschweig – RSV 05 8:0 (3:0). Der Spitzenreiter setzte die RSVer von Beginn an unter Druck. Nach der Pause schien besonders die rechte Defensivseite der 05er verwaist, und der Spitzenreiter nutzte dies zu weiteren Treffern. Nach erneuten Umstellungen erarbeiteten sich die 05er zwei hochkarätige Chancen, doch diese wurden leichtfertig vergeben und so konnte das Ergebnis nicht freundlicher gestaltet werden. In den Schlussminuten erhöhte die Eintracht gegen läuferisch nachlassende 05er auf 8:0.

SV Reislingen – SCW 1:1 (0:1). „Das war das beste Spiel meiner Mannschaft in der Rückrunde“, so SCW-Trainer Volker Kleinert. Kurz nach dem Führungstor (8.) scheiterte Pomper mit einem Elfmeter. Danach vergab Kreißig eine sehr gute Chance. Nach der Pause agierte der Gastgeber überhart, so dass der SCW dreimal verletzungsbedingt auswechseln musste. Damit kam Unordnung ins Spiel. Am Ende hatte Reislingen Glück: Bei einem missglückten Rettungsversuch spitzelte Kreißig den Ball ins eigene Tor.

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen